Abo
  • Services:

Archos 9 PC Tablet

Archos beschleunigt Windows-7-basierten Tablet-PC

Archos bringt eine leistungsfähigere Version seines Windows-7-basierten Tablet-PCs auf den Markt. Das Archos 9 PC Tablet verfügt über einen 9-Zoll-Touchscreen, eine Atom-CPU und eine 32-GByte-SSD.

Artikel veröffentlicht am ,
Archos 9 PC Tablet
Archos 9 PC Tablet (Bild: Archos)

Im Archos 9 PC Tablet steckt künftig eine mit 1,2 GHz getaktete Atom-Z515-CPU anstelle eines 1,1-GHz-Atom-Z510. Außerdem kann zwischen einem Modell mit 60-GByte-Festplatte und einem mit 32-GByte-SSD gewählt werden.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Bern (Schweiz)
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München

Damit modernisiert Archos seine Netbook-Hardware etwas, bereits das ursprüngliche Archos 9 PC Tablet aus dem Jahr 2009 wirkte träge. Am Speicherausbau wurde nichts geändert, es bleibt bei 1 GByte DDR2-SDRAM. Der Rest der Daten bleibt gleich.

  • Archos 9 PC Tablet - ab Ende Mai 2011 mit höherem CPU-Takt und SSD (Bild: Archos)
  • Archos 9 PC Tablet - Blick auf die Schnittstellen (Bild: Archos)
  • Archos 9 PC Tablet - zwei Aufstellmöglichkeiten mit integriertem Standfuß (Bild: Archos)
  • Archos 9 PC Tablet - mit Touchscreen, Maustasten und Trackpad (Bild: Archos)
Archos 9 PC Tablet - Blick auf die Schnittstellen (Bild: Archos)

Es kommt weiterhin ein resistiver, nicht multitouchfähiger 9-Zoll-Touchscreen mit 1.024 x 600 Pixeln Auflösung zum Einsatz. Dazu kommen eine 1,3-Megapixel-Webcam, WLAN nach IEEE 802.11b/g, Bluetooth und USB 2.0. Eine 10/100-MBit/s-Ethernet-Schnittstelle gibt es nur über einen optionalen Portreplikator.

Das Archos 9 PC Tablet ist 256 x 134 x 17 mm groß und wiegt 800g. Der Lithium-Ionen-Akku soll 5 Stunden durchhalten. Als Betriebssystem ist Windows 7 Starter vorinstalliert.

Laut Hersteller wird das überarbeitete Archos 9 PC Tablet ab Ende Mai 2011 erhältlich sein. Mit 32-GByte-SSD soll es rund 420 Euro kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 105,85€ + Versand
  3. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

111000110010 10. Mai 2011

irgendwas stimmt noch nicht...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /