Abo
  • IT-Karriere:

Latex-Frontend

Lyx 2.0 erhält integrierten Openoffice-Thesaurus

Das Latex-Frontend Lyx 2.0 erhält Zugriff auf den Thesaurus von Openoffice.org und markiert falsche Wörter schon während der Eingabe. Die neue Version unterstützt auch mehr Latex-Befehle und drei neue Backends.

Artikel veröffentlicht am ,
Latex-Frontend: Lyx 2.0 erhält integrierten Openoffice-Thesaurus

Die Textverarbeitung Lyx, die Latex zur Ausgabe nutzt, ist in Version 2.0 erschienen. Die neue Version enthält viele von den Nutzern lang geforderte Funktionen. So wurde die MyThes-Bibliothek in Lyx integriert. Damit kann auf die verschiedensprachigen Thesauri des Openoffice-Projektes zurückgegriffen werden. Zuvor war nur ein Thesaurus für Englisch enthalten. Ebenso erkennt die Rechtschreibprüfung nun unbekannte und fehlerhafte Wörter bereits bei der Eingabe und kennzeichnet sie. Die Implementierung der Funktion wurde von Lyx-Nutzern gesponsert.

  • Lyx 2.0 Oberfläche nach erstem Start
  • Der Thesaurus ist in verschiedenen Sprachen verfügbar und nutzt die MyThes-Bibliothek des Openoffice-Projekts.
  • Lyx 2.0 unterstützt nun auch die Backends Xetex, Luatex und XHTML.
  • Mit einer neuen Funktion lassen sich verschiedene Dokumente vergleichen.
  • Die Unterschiede der beiden Dokumente werden dann aufgezeigt.
  • Lyx 2.0 enthält auch eine Vorlage für Bachelor-, Master- und Promotionsarbeiten.
Lyx 2.0 Oberfläche nach erstem Start
Stellenmarkt
  1. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  2. Jetter AG, Ludwigsburg

Mit der verbesserten Suche können nun auch formatierter Text und Formeln gefunden werden. Eine neue Vergleichsfunktion findet auch Unterschiede zwischen zwei Dokumenten. Für Querverweise kann statt auf Prettyref auf das Refstyle-Paket zurückgegriffen werden, das ebenfalls Sprachen neben Englisch unterstützt.

Mit Version 2.0 kann Lyx auch auf Xetex, Luatex und XHTML als Backend zugreifen. Außerdem können Nutzer die verwendeten Bibliografie-Stile, Schriftarten und Sprachpakete für jedes ausgegebene Dokument auswählen. Werden Dokumente aus mehreren Quelldateien zusammengesetzt, kann mit dem Befehl "\includeonly" eine Auswahl der benutzten Dateien getroffen werden. Die Zahl der insgesamt unterstützten Latex-Befehle ist ebenfalls erhöht worden.

Da mit der neuen Version auch die Konfigurationsdateien verändert wurden, stehen für Lyx-Nutzer mehrere Migrationsskripte zur Verfügung. Zum einen kann ein Großteil der personalisierten Einstellungen übernommen werden. Zum anderen können auch alte Dokumente in das neue Format überführt werden. Studenten können in der neuen Version eine Vorlage für Bachelor-, Master- und Promotionsarbeiten benutzen.

Viele der neuen Funktionen stehen auch als Backport für den Entwicklungszweig 1.6 bereit. Sämtliche Neuerungen und Fehlerkorrekturen sind im Wiki des Projekts zusammengefasst. Lyx 2.0 steht als Download für Windows und Mac bereit. Der Quellcode für Linux wird ebenfalls angeboten. Binärpakete einzelner Distributionen sollen demnächst folgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. (-24%) 18,99€
  3. 47,49€
  4. 7,99€

Agnostiker 11. Mai 2011

Ich arbeite nur remote mit vi. Kann schon flott damit umgehen, d.h. ich kenne mehr als...

samy 10. Mai 2011

Echte Männer kennen kein "Antworten" die machen immer ein neues Thema auf *lol*


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

      •  /