Abo
  • Services:

Erdbeben in Japan

Strahlenmessprojekt sammelt Spenden für Geigerzähler

Bis zu 600 Geigerzähler will das Projekt Safecast von Spenden kaufen, die es über das Internet gesammelt hat. Ziel ist, in Japan ein möglichst flächendeckendes Messnetz einzurichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Safecast
Safecast (Bild: Screenshot)

Das Open-Source-Projekt Safecast will ein flächendeckendes Strahlenmesssystem in Japan einrichten. Dazu haben die Initiatoren über das Internet Spenden in Höhe von knapp 37.000 US-Dollar gesammelt. Von diesem Geld wollen sie Geigerzähler kaufen und im Land aufstellen.

Messdaten aus verschiedenen Quellen

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

100 bis 600 Geigerzähler will Safecast kaufen und diese an Nutzer im Land verteilen. Die Geigerzähler sollen ständig Strahlungswerte erfassen, die dann auf der Seite von Safecast veröffentlicht werden. Dort fließen weitere Messdaten ein, darunter die der japanischen Regierung, die der US-Umweltbehörde oder die des Open-Source-Sensornetzes Pachube. Ziel ist, auf diese Weise ein möglichst vollständiges Bild zu bekommen.

"Ich wollte mehr als Infografiken, Diagramme und ständig wiederholte Videos des Tsunamis", schrieb Initiator Marcelino Alvarez Ende März, als er die Idee für das Angebot hatte, das anfangs noch Radiation Detection Hardware Network in Japan (RDTN) hieß. Er wolle wissen, welchen Belastungen die verschiedenen Landesteile ausgesetzt seien. Als Bewohner der Westküste der USA wollte er außerdem wissen, ob radioaktive Partikel dorthin gelangen und welche Gefahr von ihnen ausgeht.

Messungen aus dem Auto

Anfangs suchte Alvarez Freiwillige, die mit dem Auto herumfuhren und Messungen durchführten. Jetzt sollen Geigerzähler an Nutzer verteilt werde, die, so Alvarez, "ein überdurchschnittliches Verständnis von Technik" haben, aber nicht unbedingt Experten sind. Das könnten beispielsweise Lehrer, Studenten oder Hobbywissenschaftler sein. Sie müssen in Orten wohnen, von denen es noch gar keine oder wenig Daten gibt.

Bei den Geräten handelt es sich um Geigerzähler vom Typ CRM-100 des US-Herstellers International Medcom. Das 350 US-Dollar teure Gerät misst Alpha-, Beta-, Gamma- sowie Röntgenstrahlung. Safecast will mindestens 100 davon anschaffen. Geplant ist, bis zu 600 Geigerzähler zu kaufen und zu verteilen. Die Messdaten sollen dann an die Website übertragen werden. Die Website soll acht bei zehn Mal am Tag aktualisiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-73%) 7,99€
  3. 5€

SirFartALot 10. Mai 2011

Du, in einem Orchester machen die durchaus Sinn! *SCNR*

Der Kaiser! 09. Mai 2011

https://www.golem.de/1105/83324.html


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /