Abo
  • IT-Karriere:

Android-Smartphone

Amazon verlangt 600 Euro für HTCs Sensation

Bei Amazon kann das Android-Smartphone HTC Sensation für 600 Euro bereits vorbestellt werden. Im Juni 2011 soll das neue Topmodell von HTC auf den Markt kommen, noch im Mai 2011 wird es zunächst nur bei Vodafone zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Sensation
Sensation (Bild: HTC)

Bei Amazon kann das Sensation nun für 600 Euro vorbestellt werden. Das entspricht exakt dem von HTC genannten Listenpreis. Allgemein soll das Android-Smartphone dann im Juni 2011 verfügbar sein. Bereits im Mai 2011 wird es Vodafone zunächst exklusiv anbieten.

  • HTC Sensation
  • HTC Sensation
  • HTC Sensation
  • HTC Sensation
  • Unibody des HTC Sensation
  • Neuer Lockscreen des Sensation
  • Entsperrung
  • Die Icons können in den Entsperrring gezogen werden.
  • Anschließend startet die entsprechende Anwendung ohne Umwege durch Android.
  • Gut zu sehen an den beleuchteten Stellen: Das Glas ist leicht nach innen gebogen.
  • HTC Sensation
  • HTC Sensation
  • HTC Sensation
  • HTC Sensation
  • Biegung des Glases: HTC Sensation
HTC Sensation
Inhalt:
  1. Android-Smartphone: Amazon verlangt 600 Euro für HTCs Sensation
  2. Sensation ist schwerer und größer als das iPhone 4

Das Sensation erhält eine aktualisierte Sense-Version, mit der sich das Mobiltelefon auch mit gesperrtem Bildschirm in Grenzen bedienen lässt. Der Sperrbildschirm zeigt nun aktuelle Daten aus sozialen Netzwerken, Börsenkurse oder den Wetterbericht, ohne dass der Bildschirm entsperrt werden muss. Zudem lassen sich vom Sperrbildschirm aus gezielt einzelne Anwendungen mit einer speziellen Geste starten, um diese zügig aufzurufen. Das Sensation wird voraussichtlich mit Android 2.3.3 alias Gingerbread ausgeliefert.

Das Sensation wird vor allem über den 4,3 Zoll großen Touchscreen mit kratzfestem Gorilla-Glas bedient. Das Display liefert eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln, zur Farbtiefe machte HTC keine Angaben. Mit einer speziellen Oberflächenstruktur soll sich der Touchscreen besser als auf vergleichbaren Geräten anfühlen. Zudem wurde das Display leicht nach innen gebogen, um es zusätzlich vor Beschädigungen zu schützen.

Eine Hardwaretastatur besitzt das Sensation nicht, alle Texteingaben erfolgen über eine Bildschirmtastatur. Das Mobiltelefon hat die vier typischen Android-Knöpfe als Sensortasten. Spezielle Telefontasten und ein 5-Wege-Navigator sind nicht vorhanden. Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und zweifachem LED-Licht zur Verfügung. Die Kamera soll Full-HD-Videos in 1080p mit Stereoton aufnehmen können, wobei sich Videos direkt auf dem Gerät trimmen lassen sollen. Für Videotelefonate gibt es zusätzlich eine VGA-Kamera auf der Vorderseite.

Sensation ist schwerer und größer als das iPhone 4 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

feierabend 12. Mai 2011

Ja, vielleicht sollte man auch noch in Gulden und Schilling umrechnen? Hilft Dir...

oSu. 10. Mai 2011

Wieso?

oSu. 10. Mai 2011

Ich hätte nie gedacht das die Schweizer noch dümmer als die Amis sind. So kann man sich...

.ldap 10. Mai 2011

Falsch. Das Gerät hat Intern 4GB, davon geht das System und Speicher für Apps ab. Für...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
    Surface Hub 2S angesehen
    Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

    Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
    2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
    3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

      •  /