• IT-Karriere:
  • Services:

Angry Birds

Roboter schleudert Vögel auf Schweine

Das finnische Unternehmen Optofidelity hat einem Roboter beigebracht, Angry Birds zu spielen. Der Roboter wird normalerweise eingesetzt, um Touchscreens zu testen.

Artikel veröffentlicht am ,
Roboter spielt Angry Birds
Roboter spielt Angry Birds (Bild: Optofidelity)

Keine Lust mehr, selbst Angry Birds zu spielen? Optofidelity hat die Lösung: Das finnische Unternehmen hat einen Roboter konstruiert, der die wütenden Vögel auf Bauwerke schleudert, in denen sich die Schweine verstecken.

Stellenmarkt
  1. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried

Optofidelity ist auf maschinelles Sehen sowie auf optische Messtechniken spezialisiert. Das Unternehmen setzt diese unter anderem dazu ein, Touchscreens von mobilen Geräten zu testen. Das Unternehmen verfügte also bereits über die nötige Technik für den Spieleroboter.

Dabei handelt es sich um ein zweifingriges System, mit dem normalerweise Gesten auf multitouchfähigen Systemen getestet werden. Den Roboter zu bauen, sei deshalb relativ einfach gewesen, erklärte ein Mitarbeiter. Das Schwierigste sei gewesen, alle Level durchzuspielen und dabei jeweils drei Sterne zu bekommen.

Optofidelity will nun seinen Roboter gegen einen Menschen antreten lassen, um herauszufinden, wer besser schießt. "In der Vergangenheit sind Menschen und Roboter beim Schach und bei Ratespielen gegeneinander angetreten. Da diese Anwendung von Optofidelity ja weiterentwickelt werden kann, können in Zukunft auch Spiele, die über Bewegungen gesteuert werden, gegen Roboter gespielt werden."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Castle 240 RGB V2 für 91,90€, Alphacool Eisbaer 420 für 104,90€, Alphacool...
  2. 315,00€
  3. 49,00€
  4. 89,00€

Himmerlarschund... 09. Mai 2011

Gehört deine Rechtschreibung mit zur Ironie?

Himmerlarschund... 09. Mai 2011

Schade, hatte mich bei dem Link schon auf die dummen Gesichter der Vögel gefreut :-(

LX 09. Mai 2011

Über die Roboter, die auf Tastaturen mit 1-Finger-Suchsystem andere Systeme bedienten...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

    •  /