Abo
  • Services:
Anzeige
Joe Hewitt
Joe Hewitt (Bild: Joe Hewitt)

Entwickler

Joe Hewitt verlässt Facebook

Joe Hewitt
Joe Hewitt (Bild: Joe Hewitt)

Joe Hewitt, verantwortlich unter anderem für Facebooks iPhone-App, verlässt Facebook. Hewitt hatte zusammen mit Dave Hyatt und Blake Ross einst mit der Entwicklung von Firefox begonnen und startete das Projekt Firebug.

Facebook verliert mit Joe Hewitt einen profilierten Entwickler. Für Facebook hatte Hewitt unter anderem dessen iPhone-Applikation entwickelt, bevor er wegen Apples restriktiver App-Store-Politik seine App aus Protest an andere Facebook-Entwickler übergab. Er lobt Facebook für die Freiheiten, die man ihm dort gewährt habe. Für Facebook zu arbeiten, sei wie sein eigenes Startup zu haben, schreibt Hewitt zum Abschied.

Anzeige

Vor seiner Zeit bei Facebook entwickelte Hewitt die Firefox-Erweiterung Firebug, die sich zum wichtigen Werkzeug für Webentwickler mauserte. Auch der DOM Inspector ist Hewitts Werk. Zusammen mit Dave Hyatt und Blake Ross gilt Hewitt als einer der Väter von Firefox. Darüber hinaus ist Hewitt für iUI verantwortlich.

Er habe noch viele Ideen für Werkzeuge unterschiedlichster Art, sagte Hewitt. Zunächst will er sich der Themen Mobile, Cloud Computing und HTML5 annehmen, verstehen, was Entwickler in diesen Bereichen benötigen, um dann bessere Entwicklerwerkzeuge zu entwerfen, wie einst mit Firebug.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. w11k GmbH, Esslingen am Neckar
  2. über Nash Technologies, Böblingen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  4. SimCorp Central Europe, Bad Homburg (bei Frankfurt)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-80%) 4,99€
  3. (-50%) 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Petterson | 00:31

  2. Re: klar Fehler passieren

    ecv | 00:27

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    gaym0r | 00:21

  4. Re: Anschlüsse!

    grorg | 24.02. 23:45

  5. Re: 2018

    kendon | 24.02. 23:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel