Abo
  • Services:
Anzeige
OWC Mercury Aurora Pro Express
OWC Mercury Aurora Pro Express (Bild: OWC)

SSD

480 GByte im Macbook Air

OWC Mercury Aurora Pro Express
OWC Mercury Aurora Pro Express (Bild: OWC)

Das neue Macbook Air von Apple kann mit einer SSD um bis zu 480 GByte Speicher ausgerüstet werden. Sie passt sowohl in das 11,6 als auch in das 13,3 Zoll große Notebook von Apple.

OWC bietet mit der Serie Mercury Aura Pro Express vier SSDs an, die Speicherkapazitäten von 180, 240, 360 und 480 GByte erreichen. Die OWC-SSDs sind mit Flashspeicher des Typs Multi-Level Cell (MLC) und einem Sandforce-Controller SF1200 ausgestattet.

Anzeige

Die sequenzielle Schreibrate wird mit 285 und die sequenzielle Leserate mit 275 MByte pro Sekunde angegeben. Beim zufälligen Lesen und Schreiben von 4 KByte großen Dateien werden bis zu 30.000 IOPS erzielt. Die SSDs, die Apple im Macbook Air verbaut, erzielen Schreibgeschwindigkeiten von 209,8 MByte pro Sekunde und Lesegeschwindigkeiten von 261,1 MByte pro Sekunde.

Besonders einfach ist die Umrüstung der SSD allerdings nicht. Das beginnt schon beim Öffnen des Gehäuses. Anstelle der üblichen Torx-Schrauben verwendet Apple fünfsternige Spezialschrauben (Pentalobe), die nur mit einem schwer erhältlichen Schraubendreher geöffnet werden können. Nach dem Öffnen des Gehäusedeckels müssen nun erst fünf Akkus entfernt werden, bevor die SSD ausgebaut werden kann. Sie ist ebenfalls mit einer Schraube gesichert.

Eine ausführliche Fotodokumentation der einzelnen Schritte, die für den Aus- und Einbau der SSD erforderlich sind, hat iFixit auf seiner Website veröffentlicht. Bezugsquellen für den Spezialschraubendreher finden sich mit einer Internetsuche nach Pentalobe, Schraubendreher und Apple.

Die Aufrüst-SSDs OWC Mercury Aura Pro Express kosten ab rund 480 US-Dollar. Dafür gibt es allerdings nur das Einsteigermodell mit 180 GByte. Die SSD mit 480 GByte Speicherkapazität kostet hingegen rund 1.580 US-Dollar. Das ist mehr, als das kleine Macbook Air in der Grundausstattung kostet und entspricht ungefähr dem, was das größere 13,3-Zoll-Modell kostet.


eye home zur Startseite
original... 12. Mai 2011

dann hat qdos recht und ich lasse mich da gerne korrigieren. mir war nämlich nicht...

ad (Golem.de) 11. Mai 2011

Hat das jemand hier schon einmal probiert und kann das bestätigen? Das wäre ja eine...

unsigned_double 10. Mai 2011

[ ] du weisst was IOPS bedeutet [ ] du kannst einen korrekten, dt. Satz zusammenstellen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  2. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  3. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  4. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  5. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel