Abo
  • Services:
Anzeige
Vor einem Apple Retail Store in Peking
Vor einem Apple Retail Store in Peking (Bild: Reuters)

Massenandrang

Verletzte bei Panik während iPad-2-Verkaufsstart in China

Vor einem Apple Retail Store in Peking
Vor einem Apple Retail Store in Peking (Bild: Reuters)

Bei einer Massenpanik in Peking vor einem Apple Retail Store sind eine Glastür eingedrückt und mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei hat die Filiale der Apple-Kette vorerst geschlossen.

Bei einer Panik zum Verkaufsstart des iPad 2 vor einem Apple Retail Store in Peking sind heute mehrere Menschen verletzt worden. Das berichtet das Handelsblatt. Eine mehrere Meter hohe, dicke Sicherheitsglastür wurde eingedrückt. Mindestens sechs Menschen erlitten zum Teil schwere Schnittwunden und wurden nach den Informationen der Zeitung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Anzeige

Der Apple Retail Store in der Sanlitun Road im Vergnügungsviertel The Village im Diplomatendistrikt Sanlitun, Chaoyang, sei nach dem Unfall von Sicherheitskräften geschlossen worden.

Das Management des Apple Retail Store hätte 50 Sicherheitskräfte bereitgestellt. Die Polizei untersuche nun laut Handelsblatt, ob die Sicherheitsvorkehrungen ausgereicht hätten. Der Laden bleibe geschlossen, bis die Polizeiuntersuchungen abgeschlossen seien.

Der Verkaufsstart des iPad 2 war in Peking am 6. Mai 2011 um 8:00 Uhr Ortszeit, berichtete die chinesische Tageszeitung Global Times, ohne die Panik und die Verletzten zu erwähnen. Damit ging der Tablet-Computer in China fast zwei Monate später als in den USA in den Verkauf. Hunderte Menschen warteten schon Stunden zuvor vor den zwei Apple Retail Stores in Peking. Viele übernachteten sogar vor den Geschäften, darunter auch Händler, die die Geräte anschließend für einen Preisaufschlag von 150 bis 400 Yuan (16 bis 43 Euro) weiterverkauften.

Das iPad 2 kostet laut Global Times je nach Ausstattung 3.688 Yuan (397 Euro), 4.488 Yuan (483 Euro) oder 5.288 Yuan (569 Euro). Das sind 300 Yuan weniger als für die ältere Version, die im letzten Jahr angeboten wurde.

Ein Beschäftigter einer Sicherheitsfirma, der vor einem der Apple Retail Stores in Peking stand, sprach gegenüber der Nachrichtenagentur Xinhua von 500 Menschen in der Warteschlange. Bei Eröffnung des Ladens sei die Menschenmenge auf 1.000 angestiegen. Auch die chinesischen Elektronikketten Gome und Suning bieten das iPad 2 an.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 10. Mai 2011

Nette Geschichte, aber Youtube-Videos zeigen eine andere Wahrheit. Wenn das ganze...

dahana 10. Mai 2011

Das hat mit Kapitalismus wenig zu tun. Kapitalismus befriedigt einfach nur die...

Prypjat 10. Mai 2011

Dann werden wir Europäer die neuen Pokemons der Chinesen. Mit der besonderen Eigenschaft...

spanther 08. Mai 2011

Wäre eine Option. Aber vielleicht wollen die Firmen ja sehen, wie sich Menschen...

tilmank 08. Mai 2011

Egal, gibt genug Apple-Kunden :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. über Hays AG, Stuttgart
  4. Heintz van Landewyck GmbH, Trier


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Naja, der nächste Anlauf kommt ja bald

    xmaniac | 18:48

  2. Re: Preisfrage: Warum?

    Sharra | 18:47

  3. Und demnächst: Hyper Giga Vectoring!!!

    Netzweltler | 18:46

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Pedrass Foch | 18:45

  5. Re: Was passiert bei 32:9?

    ArcherV | 18:41


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel