• IT-Karriere:
  • Services:

Google Earth

Android-Version unterstützt Honeycomb-Tablets

Google Earth für die Android-Plattform ist in der Version 2.0 erschienen. Damit lassen sich nun auch auf Android-Geräten 3D-Gebäude darstellen und Wikipedia- sowie Panoramio-Inhalte einbinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Earth: Android-Version unterstützt Honeycomb-Tablets
(Bild: Google)

Die Android-Ausführung von Google Earth 2.0 zeigt nun auch 3D-Modelle von Gebäuden, sofern das für die gewählte Region angeboten wird. Zudem sind nun auch die Inhalte aus Wikipedia und Panoramio integriert und können in der Anwendung angesehen werden.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen

Auf Tablets mit Android 3.0 alias Honeycomb werden zusätzliche Inhalte nun in das Bildmaterial von Google Earth integriert. Das lästige Hin- und Herwechseln der Ansicht entfällt damit.

Google Earth 2.0 steht kostenlos im Android Market zum Herunterladen bereit. Die Software setzt mindestens Android 2.1 voraus. Nach der Installation nennt sich die Anwendung nun Erde und heißt nicht mehr Earth.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

borstel 06. Mai 2011

Naja ... wenn ich google earth frisch zum ersten mal installiert habe, nutzt mir das...

AndyGER 06. Mai 2011

... und ist schön schnell. Wundervoll. Und sogar in meiner Heimatstadt gibts schon...

ichbinsmalwieder 06. Mai 2011

Sehr geil, 3D-Gebäude mit Textur auf'm Handy ;-)


Folgen Sie uns
       


    •  /