Abo
  • Services:

Teil 3 - Das Ende der Uncharted-Serie?

Hat die Uncharted-Serie ihren Zenit erreicht, wird es vielleicht der letzte Teil sein? North befürchtet das nicht: "Teil 2 war nicht der Höhepunkt und die Fans oder besser Verkäufe werden entscheiden, ob Uncharted 3 oder 4 der Höhepunkt wird. Solange wir Drake nicht ins Weltall schießen und gegen Alien-Haie kämpfen lassen, dürften wir auf der sicheren Seite sein." Ohne Frage ist Uncharted, wie schon die Indiana-Jones-Filme, abhängig von den Geschichten, die auf historischer Basis erzählt werden können. Wie viele das sein werden, weiß auch Amy Hennig noch nicht genau: "Es gibt kein Limit. Das Genre des Actionadventures bietet sich für viele Fortsetzungen an."

Stellenmarkt
  1. CCV Deutschland GmbH, Moers
  2. Vector Informatik GmbH, Stuttgart

Die Abstände zwischen Theater, Film und Fernsehen und jetzt Games verschwinden immer mehr. In Uncharted überlappen sich die Bereiche eindeutig. Manche Kollegen in Hollywood sähen die Arbeit für Videospiele skeptisch, sagt North. Stören tut ihn das nicht: "Wenn die ein Problem damit haben, was wir hier machen, ist das doch gut für uns - bleibt weg von unserem Spielplatz."

  • Nolan North führt die Moves von Nathan Drake vor. (Foto: mw)
  • Von links nach rechts: Creative Director Amy Hennig, Richard McGonagle und Nolan North  (Foto: mw)
  • Nolan North fällt am Set durch einen Spaß nach dem nächsten auf. (Foto: mw)
  • Die Waffe aus Uncharted als Plastikimitat (Foto: mw)
  • Die Mikrofone werden den Schauspielern über den Kopf gezogen. (Foto: mw)
  • Die Kommandozentrale für die Performance-Capture-Aufnahmen (Foto: mw)
  • Neben den 80 Kameras für die Bewegungen werden die Szenen auch mit vier üblichen HD-Kameras aufgezeichnet. (Foto: mw)
  • Das Drahtgittermodell von Nathan Drake wird in Echtzeit erzeugt. (Foto: mw)
  • Die Kalibrierung der Anzüge (Foto: mw)
  • Der Regisseur geht mit den Schauspielern das Script durch.
  • Auf einem Beamer wird die Spielumgebung in Echtzeit übertragen. (Foto: mw)
  • Klappe, die erste für Nolan North (Foto: mw)
  • Eine Autofahrt in Uncharted 3 (Foto: mw)
Eine Autofahrt in Uncharted 3 (Foto: mw)

Wie ein großer Spielplatz sieht das Uncharted-Set auch aus. Autos werden wie aus überdimensionierten Legosteinen in zwei Minuten zusammengeschraubt, Stative und Sporttaschen werden zu Ästen und Zweigen eines Dschungels. In Echtzeit zeigen vier Monitore das Set simpel texturiert in der Grafikengine an, wodurch sich die Schauspieler in einer Rohfassung live im Videospiel sehen.

Schwierigkeiten gibt es vor allem bei Szenen mit vielen Charakteren, da maximal acht Schauspieler gleichzeitig aufgezeichnet werden können. Ein weiteres Problem stellen Treppen dar. Deswegen sind diese im Spiel auch sehr selten und nur kurz zu sehen: "Es ist einfach zu aufwendig oder unmöglich, hier ständig neue Treppenkonstruktionen aufzubauen. Deswegen lassen wir die Darsteller nur zwei Stufen raufgehen, haben dann einen Schnitt und die nächste Szene zeigt, wie die Figur fast schon oben angekommen ist", erklärt Hennig.

Ob und wie die Uncharted-Saga zukünftig ein würdiges Ende finden könnte, steht noch nicht fest. Amy Hennig will sich alle Optionen offenhalten und schließt auch den Tod des Helden Nathan Drake nicht aus: "Ich denke, wir könnten jeden Charakter am Ende sterben lassen. Wichtig ist, dass es sich nicht billig anfühlt. In Fanfiction wird dieser Ansatz heutzutage oft zu schnell gewählt. Nolan würde das womöglich auch nicht zulassen wollen, aber am Ende habe ich das letzte Wort."

 Nolan North, Schauspieler zwischen Spiel und Film
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 39,99€
  3. 7,99€
  4. 25,99€

Shimitsu 11. Mai 2011

Dann klär mich doch mal auf warum God of War, Metal Gear Solid, Infamous, Demon Souls...

Endwickler 09. Mai 2011

Ich habe den Eindruck, dass du auf etwas ganz anderes geantwortet hast.


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /