Abo
  • Services:

Nolan North, Schauspieler zwischen Spiel und Film

Wie in einer Hollywood-Produktion steht der Hauptdarsteller an diesem Nachmittag im Zentrum der Aufmerksamkeit. Nolan North, der Uncharted-Held Nathan Drake Bewegungen und Stimme leiht, sagt aber, dass "der Erfolg der Spiele auf einer großartigen Teamleistung basiert". Er selbst könne "gerade mal einen Toaster bedienen und verstehe wenig von Videospielen", erzählt er. Jedoch bemerkt an diesem Nachmittag jeder, dass North mit seiner Art, seinen Scherzen und der schauspielerischen Leistung das Team inspiriert. Noch viel ausschlaggebender ist aber: Ein großer Teil der Persönlichkeit von Nathan Drake ist die von Nolan North. Deswegen lässt ihm Amy Hennig auch viele Freiheiten am Set.

  • Nolan North führt die Moves von Nathan Drake vor. (Foto: mw)
  • Von links nach rechts: Creative Director Amy Hennig, Richard McGonagle und Nolan North  (Foto: mw)
  • Nolan North fällt am Set durch einen Spaß nach dem nächsten auf. (Foto: mw)
  • Die Waffe aus Uncharted als Plastikimitat (Foto: mw)
  • Die Mikrofone werden den Schauspielern über den Kopf gezogen. (Foto: mw)
  • Die Kommandozentrale für die Performance-Capture-Aufnahmen (Foto: mw)
  • Neben den 80 Kameras für die Bewegungen werden die Szenen auch mit vier üblichen HD-Kameras aufgezeichnet. (Foto: mw)
  • Das Drahtgittermodell von Nathan Drake wird in Echtzeit erzeugt. (Foto: mw)
  • Die Kalibrierung der Anzüge (Foto: mw)
  • Der Regisseur geht mit den Schauspielern das Script durch.
  • Auf einem Beamer wird die Spielumgebung in Echtzeit übertragen. (Foto: mw)
  • Klappe, die erste für Nolan North (Foto: mw)
  • Eine Autofahrt in Uncharted 3 (Foto: mw)
Nolan North führt die Moves von Nathan Drake vor. (Foto: mw)
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt am Main
  2. talpasolutions GmbH, Essen

North ist kein Anfänger in der Spieleindustrie. Seine Stimme ist in vielen Games zu hören, vor allem in gut gemachten wie Call of Duty, Prince of Persia und Assassin's Creed. Dennoch sagt er, es gehe nirgends so professionell zu wie bei den Aufnahmen zu Uncharted: "Nur hier werden Ton und Bewegungen gleichzeitig aufgenommen, es ist wie in einem Theaterstück."

Kollege Richard McGonagle, der Darsteller für Drake's Freund Sully, fügt hinzu: "Wir nennen es lieber Performance-Capture als Motion-Capture, da hier viel mehr aufgenommen wird als Bewegungen. Wir kennen zu Drehbeginn zudem nicht alle Details, sondern haben nur ein kurzes Script. Wir wissen nicht, wer oder was als Nächstes wie oder wo passiert und sind selbst gespannt." Im Endeffekt ergeht es den Darstellern also wie den Hauptcharakteren im Spiel, die von einer ungünstigen Lage in die nächste stolpern und nicht wissen, wohin die Reise sie führt. So entsteht die große Authentizität der Zwischensequenzen durch das Improvisationstalent der Darsteller.

 Uncharted 3: Neue Bühne in HollywoodTeil 3 - Das Ende der Uncharted-Serie? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,44€
  2. 1,29€
  3. 59,99€
  4. 14,99€

Shimitsu 11. Mai 2011

Dann klär mich doch mal auf warum God of War, Metal Gear Solid, Infamous, Demon Souls...

Endwickler 09. Mai 2011

Ich habe den Eindruck, dass du auf etwas ganz anderes geantwortet hast.


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /