Abo
  • Services:
Anzeige
Xperia Mini Pro und Xperia Mini
Xperia Mini Pro und Xperia Mini (Bild: Sony Ericsson, Montage: Golem.de)

Sony Ericsson Xperia Mini und Pro

Gingerbread-Smartphones im Kreditkartenformat

Xperia Mini Pro und Xperia Mini
Xperia Mini Pro und Xperia Mini (Bild: Sony Ericsson, Montage: Golem.de)

Sony Ericsson hat die beiden Android-Smartphones Xperia Mini und Xperia Mini Pro vorgestellt. Beide sind etwa so groß wie eine Kreditkarte und das Xperia Mini Pro hat eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur.

Technisch sind die beiden neuen Xperia-Modelle weitgehend identisch. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das Xperia Mini keine Tastatur besitzt, während das Xperia Mini Pro eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur bietet. Die vierreihige Tastatur vereinfacht Texteingaben im Vergleich zu einer Bildschirmtastatur. Aus Platzgründen gibt es nur eine Umschalttaste und die Returntaste ist vergleichsweise klein geraten. Dafür gibt es Tasten, um den Textcursor ohne Touchscreen zu bewegen.

Anzeige
  • Sony Ericsson Xperia Mini
  • Sony Ericsson Xperia Mini
  • Sony Ericsson Xperia Mini
  • Sony Ericsson Xperia Mini Pro
  • Sony Ericsson Xperia Mini Pro
  • Sony Ericsson Xperia Mini Pro
Sony Ericsson Xperia Mini

Auch bei der Kameraausstattung gibt es Unterschiede: Nur das Xperia Mini Pro hat eine VGA-Kamera samt Lächelerkennung auf der Vorderseite, die für Videochats genutzt werden kann. Zudem wird das Xperia Mini Pro gleich mit vorinstalliertem Skype ausgeliefert. Besitzer des Xperia Mini können Skype aber kostenlos nachinstallieren.

Die 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus auf der Rückseite ist wieder bei beiden Modellen identisch. Sie unterstützt einen Touch-Autofokus sowie eine Gesichts- und Lächelerkennung. Zudem stehen ein 8facher Digitalzoom, ein LED-Licht sowie ein Video- und Bildstabilisator bereit. Mit der Kamera lassen sich Videos in 720p-Auflösung aufzeichnen.

Beide Modelle besitzen drei der vier typischen Android-Knöpfe. Auf einen Suchenknopf und einen 5-Wege-Navigator hat Sony Ericsson verzichtet. Es gibt auch keine separaten Telefontasten, um Anrufe anzunehmen oder abzulehnen. Die Android-Smartphones werden über einen kratzfesten, 3 Zoll großen TFT-Touchscreen bedient. Das Reality-Display unterstützt die mobile Bravia Engine und zeigt bei einerAuflösung von 320 x 480 Pixeln bis zu 16 Millionen Farben.

Android-Smartphones mit Vierecken-Navigation 

eye home zur Startseite
redex 10. Mai 2011

Weia, SO hätt ich den Flash eines Handys au ned bezeichnet. Bin wohl au kein Profi.

samy 08. Mai 2011

Naja kein Online-Shop und nirgends in meiner Nähe ist so ein Laden... Und bei guten...

samy 07. Mai 2011

Hier hat doch schon jemand eine Seite gepostet. Wo SE selber schreibt wie Entwickler den...

Paykz0r 06. Mai 2011

und vor allem: warum gibts leute die android news auf golem lesen, und zu den einzelnen...

samy 06. Mai 2011

Ist ja nicht ganz der gleich Name: Xperia X10 Mini oder Xperia Mini.. trotzdem klar zu...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  4. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Nur das Display ist ok.

    sofries | 03:29

  2. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 02:49

  3. Re: Irgendwie fehlen mir grade die interessanten...

    Furi | 02:45

  4. Re: 11 Jahre Support ...

    ChMu | 02:01

  5. Re: BANAAAAANAAAAA!

    User_x | 01:50


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel