Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest Thor

Lustloses Gehämmer

Der Kinofilm Thor wurde von der Presse recht positiv besprochen, die Spieleumsetzung von Sega hat Potenzial: Ein mächtiger Held, der die Elementarkräfte beherrscht und sich durch sehenswerte Mythologie-Schauplätze schnetzelt - hätte was werden können...

Artikel veröffentlicht am ,
Thor: God of Thunder
Thor: God of Thunder (Bild: Sega)

Das Spielprinzip von Thor: God of Thunder erinnert an Titel wie God Of War oder Bayonetta. In der Rolle des Donnergottes schwingen Konsolenspieler den großen Hammer, um ihre Kontrahenten zu zerschmettern. Für Abwechslung sollen neben erlernbaren Komboschlägen auch Ausweichmanöver und das Beherrschen der Elemente sorgen. Thor kann seinen Gegnern etwa Wind, Blitz oder natürlich Donner auf den Hals zaubern und so Eis zum Schmelzen bringen oder ganze Truppen wegpusten.

Stellenmarkt
  1. arxes-tolina GmbH, Berlin
  2. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm

Im Spielverlauf fällt allerdings schnell auf, dass Taktik und Tiefgang fehlen: Wildes Hauen auf die Knöpfe reicht meist aus. Immerhin gibt es immer wieder Bosskämpfe, die zumindest ein bisschen Auseinandersetzung mit dem Kampfsystem erforderlich machen. Thor geht es über weite Strecken allerdings trotzdem wie so vielen lieblosen Filmumsetzungen: Die einzelnen Kampfabschnitte wirken lieblos aneinandergereiht, Atmosphäre fehlt ebenso wie Spielspaß und Abwechslung.

  • Thor: God of Thunder
  • Thor: God of Thunder
  • Thor: God of Thunder
  • Thor: God of Thunder
  • Thor: God of Thunder
  • Thor: God of Thunder
  • Thor: God of Thunder
Thor: God of Thunder

Auch technisch enttäuscht das Programm. Den Szenerien fehlen Details, die Animationen wirken abgehackt - trotzdem ruckelt die Grafik immer mal wieder. Auch die ungünstige Kameraführung verursacht ständig Probleme. Die Synchronisation ist dilettantisch, die Zwischensequenzen belanglos, die automatische Speicherfunktion mit den teils sehr langen Abständen zwischen den Speicherpunkten frustrierend.

Thor ist für Playstation 3, Xbox 360, Nintendo Wii und Nintendo DS bereits erhältlich, hat eine USK-Freigabe ab zwölf Jahren erhalten und kostet je nach Version zwischen 50 und 60 Euro.

Fazit

Thor ist im Grunde wie God Of War - nur ohne Spannung, Spielspaß, Story und gute Grafik. Damit reiht sich der Titel in die lange Liste der lieblosen Filmumsetzungen ein, was angesichts des großen Potenzials in diesem Fall schade ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,19€
  3. (-72%) 8,30€
  4. 2,80€

Tyler Durden 09. Mai 2011

Mal angenommen, Du entwickelst ein gutes, teures Spiel und der Film floppt. Dann hast Du...

moeter 06. Mai 2011

Nein... bei Rune war die Grafik zeitgemäß. Und die Story interessanter.

Anonymer Nutzer 06. Mai 2011

War meiner Meinung nach das einzig gute Spiel zum Film in den letzten 5 Jahren :)


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /