Abo
  • Services:
Anzeige
Auslandsgeschäft: Deutsche Telekom verzeichnet starken Gewinneinbruch
(Bild: Deutsche Telekom)

Auslandsgeschäft

Deutsche Telekom verzeichnet starken Gewinneinbruch

Die Deutsche Telekom leidet unter sinkenden Gewinnen in Griechenland und Rumänien und Kundenverlusten bei T-Mobile USA. Trotz starken Deutschlandgeschäfts brach der Gewinn ein. Konzernchef Obermann sieht "weitere Herausforderungen" auf sich zukommen.

Die Deutsche Telekom hat im ersten Quartal 2011 (PDF) einen Gewinnrückgang um 37 Prozent auf 480 Millionen Euro erlitten, nach einem Gewinn von 767 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Analysten hatten mit 572 Millionen Euro einen höheren Gewinn erwartet. Der Umsatz sank um 7,7 Prozent auf 14,6 Milliarden Euro. Hier hatten die Analysten 14,8 Milliarden Euro prognostiziert. Der Gewinn in Griechenland und Rumänien ging zurück und T-Mobile USA verlor Kunden.

Anzeige

Der Einbruch in Griechenland und Rumänien führte in der OTE-Gruppe des Konzerns zu einem Umsatzminus von 12,5 Prozent und einem Rückgang des bereinigten EBITDA um 13,6 Prozent. T-Mobile USA verzeichnete ein Minus von 471.000 Vertragskunden im Quartal. Bei den Prepaid-Kunden legte die verkaufte Landestochter jedoch um 372.000 zu. Der geplante Verkauf von T-Mobile USA an den US-Konzern AT&T für 39 Milliarden US-Dollar steht vor einer intensiveren Prüfung durch das US-Justizministerium, das mehr Informationen über den Verkauf fordert.

Das Deutschlandgeschäft habe sich dagegen als "sehr profitabel" erwiesen. Während das bereinigte EBITDA um 3,7 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro stieg, sank der Umsatz um 3,2 Prozent auf 6 Milliarden Euro. Im Festnetzbereich betrug der Umsatzrückgang im ersten Quartal 4,6 Prozent, während im Mobilfunk ein Plus von 1,3 Prozent verzeichnet wurde. Bei mobilen Daten legte der Umsatz um 32 Prozent auf 384 Millionen Euro zu. Mehr als 100.000 Menschen haben sich im ersten Quartal für das IPTV-Angebot Entertain entschieden. Dadurch stieg die Zahl der Bestandskunden auf 1,3 Millionen.

"Wir haben unsere Hausaufgaben erfolgreich gemacht. Der geplante Verkauf von T-Mobile USA markiert für uns den Beginn einer neuen Ära", sagte Konzernchef René Obermann. "Die Zahlen zum ersten Quartal lassen aber erkennen, dass weitere Herausforderungen auf uns warten." Das Unternehmen bestätigte seinen Ausblick für das Gesamtjahr 2011 mit einem bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 19,1 Milliarden Euro.


eye home zur Startseite
iu3h45iuh456 06. Mai 2011

Ich finde es zwar grundsätzlich richtig, dass die Telekom auch auf anderen nationalen...

KnutRider 06. Mai 2011

Das nützt genau was wenn alle anderen (bis auf eine kleine Hand voll Ausnahmen) kein Netz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  3. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  4. Robert Bosch GmbH, Renningen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 37,49€
  3. 999,00€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Was ist mit Salt?

    mambokurt | 21:57

  2. wir haben den APL auch seit einiger Zeit im Haus

    Kunze | 21:55

  3. Re: Netzabdeckung Norwegen

    RipClaw | 21:53

  4. Re: Es wird Zeit für WC4

    Cok3.Zer0 | 21:48

  5. Re: Und ich habe heute erfahren...

    RipClaw | 21:47


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel