Abo
  • Services:

Auslandsgeschäft

Deutsche Telekom verzeichnet starken Gewinneinbruch

Die Deutsche Telekom leidet unter sinkenden Gewinnen in Griechenland und Rumänien und Kundenverlusten bei T-Mobile USA. Trotz starken Deutschlandgeschäfts brach der Gewinn ein. Konzernchef Obermann sieht "weitere Herausforderungen" auf sich zukommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Auslandsgeschäft: Deutsche Telekom verzeichnet starken Gewinneinbruch
(Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat im ersten Quartal 2011 (PDF) einen Gewinnrückgang um 37 Prozent auf 480 Millionen Euro erlitten, nach einem Gewinn von 767 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Analysten hatten mit 572 Millionen Euro einen höheren Gewinn erwartet. Der Umsatz sank um 7,7 Prozent auf 14,6 Milliarden Euro. Hier hatten die Analysten 14,8 Milliarden Euro prognostiziert. Der Gewinn in Griechenland und Rumänien ging zurück und T-Mobile USA verlor Kunden.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Der Einbruch in Griechenland und Rumänien führte in der OTE-Gruppe des Konzerns zu einem Umsatzminus von 12,5 Prozent und einem Rückgang des bereinigten EBITDA um 13,6 Prozent. T-Mobile USA verzeichnete ein Minus von 471.000 Vertragskunden im Quartal. Bei den Prepaid-Kunden legte die verkaufte Landestochter jedoch um 372.000 zu. Der geplante Verkauf von T-Mobile USA an den US-Konzern AT&T für 39 Milliarden US-Dollar steht vor einer intensiveren Prüfung durch das US-Justizministerium, das mehr Informationen über den Verkauf fordert.

Das Deutschlandgeschäft habe sich dagegen als "sehr profitabel" erwiesen. Während das bereinigte EBITDA um 3,7 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro stieg, sank der Umsatz um 3,2 Prozent auf 6 Milliarden Euro. Im Festnetzbereich betrug der Umsatzrückgang im ersten Quartal 4,6 Prozent, während im Mobilfunk ein Plus von 1,3 Prozent verzeichnet wurde. Bei mobilen Daten legte der Umsatz um 32 Prozent auf 384 Millionen Euro zu. Mehr als 100.000 Menschen haben sich im ersten Quartal für das IPTV-Angebot Entertain entschieden. Dadurch stieg die Zahl der Bestandskunden auf 1,3 Millionen.

"Wir haben unsere Hausaufgaben erfolgreich gemacht. Der geplante Verkauf von T-Mobile USA markiert für uns den Beginn einer neuen Ära", sagte Konzernchef René Obermann. "Die Zahlen zum ersten Quartal lassen aber erkennen, dass weitere Herausforderungen auf uns warten." Das Unternehmen bestätigte seinen Ausblick für das Gesamtjahr 2011 mit einem bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 19,1 Milliarden Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. (-72%) 8,40€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 5,99€

iu3h45iuh456 06. Mai 2011

Ich finde es zwar grundsätzlich richtig, dass die Telekom auch auf anderen nationalen...

KnutRider 06. Mai 2011

Das nützt genau was wenn alle anderen (bis auf eine kleine Hand voll Ausnahmen) kein Netz...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /