Abo
  • IT-Karriere:

Windows und Office

Microsoft will drei Sicherheitslücken schließen

Diesen Monat veröffentlicht Microsoft zwei Sicherheitspatches. Damit werden eine als gefährlich klassifizierte Sicherheitslücke in Windows und zwei Sicherheitslecks in Office beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows und Office: Microsoft will drei Sicherheitslücken schließen
(Bild: iStock Photo)

Der Patch für die Windows-Plattform soll ein gefährliches Sicherheitsloch beseitigen, das nur die Serverausführungen von Windows betrifft. Angreifer können darüber beliebigen Programmcode ausführen. Nach Microsoft-Angaben sind die Desktopversionen von Windows davon nicht betroffen.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  2. Stadt Pforzheim, Pforzheim

Ein zweiter Patch wird zwei Sicherheitslecks in Office beseitigen. Mindestens eines der Sicherheitslöcher kann ebenfalls zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden. Auch die Mac-Ausführung von Microsofts Office-Paket soll davon betroffen sein.

Die beiden Patches werden am 10. Mai 2011 veröffentlicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€

impulsblocker 06. Mai 2011

Ich hab das Video nicht gesehen, aber deine auffällig eifrige Verteidigung des...

impulsblocker 06. Mai 2011

Microsoft beansprucht Unfehlbarkeit und Omnipotenz für sich. Das wird in jedem Auftritt...

Rapmaster 3000 06. Mai 2011

Nein, die meinten dich, linkes Ohr und rechts Ohr.


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /