Abo
  • Services:

Places

Google macht Fotos von Geschäftsräumen

Google schickt in den USA, Japan, Neuseeland und Australien ab kommender Woche Fotografen in Geschäfte, um sie von innen zu fotografieren und die Aufnahmen auf Google Places zu veröffentlichen. Das geschieht nur auf Antrag der Unternehmen und ist für sie kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Business Photos
Google Business Photos (Bild: Google)

Google spinnt unter dem Namen Business Photos den Street-View-Gedanken weiter und will nun auch Innenaufnahmen von Gebäuden in seinem Onlinebranchenbuch Places veröffentlichen. Das Angebot ist derzeit auf ausgewählte Städte in den USA, Japan, Neuseeland und Australien beschränkt.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Google will vor allem die Innenräume von Restaurants, Hotels und kleinen Läden abfotografieren lassen. Anwaltskanzleien, Arztpraxen, aber auch Aufnahmen von Ladenketten sind tabu.

Ein professioneller Fotograf soll im Auftrag des Suchmaschinenunternehmens Bilder von den Innenräumen machen. Zuvor muss der Geschäftsinhaber einen Onlineantrag einreichen. Die Termine und die sonstigen Modalitäten werden dann mit dem Fotografen besprochen. Das Unternehmen kann später auf Places auch noch eigene Fotos einstellen und gegebenenfalls die des Fotografen löschen. Die Rechte an den Fotos des Google-Fotografen verbleiben bei Google.

Google nutzt seinen Gesichterkennungsalgorithmus, der auch bei den Street-View-Aufnahmen eingesetzt wird, um Personen zu verfremden, die zufällig auf den Bildern zu sehen sind. Der Suchmaschinenbetreiber rät Geschäftsinhabern, vor den Aufnahmen Mitarbeiter und Kunden zu informieren. Wann der Dienst auch in anderen Ländern angeboten wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 34,99€
  2. 12,49€
  3. 4,99€
  4. 34,99€ (erscheint am 15.02.)

samy 07. Mai 2011

Cooles Video! ;-)

Baron Münchhausen. 06. Mai 2011

Verkäufer von Einbruchswerkzeugen können bald auch ihre Werbung bei google schalten :-)

elgooG 06. Mai 2011

Ein Teleschirm an die Wand und gut fertig. Erst in allen öffentlichen Gebäuden, dann in...

Baron Münchhausen. 06. Mai 2011

Das wäre doch mal was, findet ihr nicht?


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /