Abo
  • Services:
Anzeige
Cover der aktuellen UK-Ausgabe von Wired
Cover der aktuellen UK-Ausgabe von Wired (Bild: Condé Nast)

Condé Nast

Wired kommt nach Deutschland

Cover der aktuellen UK-Ausgabe von Wired
Cover der aktuellen UK-Ausgabe von Wired (Bild: Condé Nast)

Das Magazin Wired startet seinen zweiten Anlauf für eine deutsche Ausgabe. Diesmal will der Condé-Nast-Verlag sein Technologiemagazin Wired selbst nach Deutschland bringen, aber nur als kostenlose Beilage zu einem Männermagazin und als kostenpflichtige App. Wie es weitergeht, ist noch nicht bekannt.

Der Condé-Nast-Verlag bringt das Technologiemagazin Wired im Herbst 2011 nach Deutschland. Wired Deutschland wird 2011 jedoch nur als Beilage der Oktoberausgabe des Männer-Lifestyle-Magazins GQ Gentlemen's Quarterly und als kostenpflichtige App erscheinen. "Die Frequenz für die Fortführung hält sich der Verlag noch offen", teilte das Unternehmen mit.

Anzeige

"Die Marke Wired hat auch in Deutschland zahlreiche Anhänger und spiegelt den heutigen Zeitgeist wider. Viel wichtiger als die Frage, wie Technologien funktionieren, ist heute die Reflexion darüber, wie sie unsere Welt verändern und wie wir sie in unser Leben integrieren", sagte Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland. Geplant sei Wired Deutschland als Gegenentwurf zu klassischen Computerzeitschriften, mit Technologiethemen aus einer gesellschaftlichen Perspektive. Schwerpunkt sei, wie sich Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und das menschliche Zusammenleben durch Innovationen und neue Technik verändern.

Condé Nast erwarb Wired, das 1993 in San Francisco gegründet wurde und als Sprachrohr der digitalen Revolution gilt, im Jahr 1998. Seit 2009 erscheint Wired mit eigenständigen Ausgaben auch in Großbritannien und Italien.

1996 war schon einmal eine deutsche Ausgabe von Wired geplant. Sie sollte als Joint Venture von Spiegel und Gruner + Jahr realisiert werden, der Redaktionssitz sollte in Berlin sein. Doch Wired Deutschland kam wegen Streitigkeiten über die Zusammensetzung der Chefredaktion und der Geschäftsführung nie in den Verkauf.


eye home zur Startseite
captnrexx 06. Mai 2011

1. Ist es der holden Weiblichkeit ja nicht verboten sich Männermagazine zu kaufen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    LinuxMcBook | 02:23

  2. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 02:14

  3. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    LinuxMcBook | 02:11

  4. Re: AGesVG

    Mingfu | 02:09

  5. Re: H1Z1?

    LinuxMcBook | 02:06


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel