Abo
  • Services:
Anzeige
Nokia-Hauptquartier
Nokia-Hauptquartier (Bild: Nokia)

Nokia

Weiterer Stellenabbau bei Symbian-Entwicklern

Nokia-Hauptquartier
Nokia-Hauptquartier (Bild: Nokia)

Nokias Subunternehmen kündigen an, weitere 2.000 Stellen in der Symbian- und Meego-Sparte zu streichen. Insgesamt werden damit 6.000 Stellen gestrichen, weitere 3.000 sollen ausgelagert werden. Die beiden Forschungsstandorte in Berlin und Ulm sind von dem Stellenabbau nicht betroffen.

Bei Nokias Subunternehmen, die an der Entwicklung von Symbian und Meego beteiligt sind, sollen 2.000 Stellen abgebaut werden, schreibt die finnische Wirtschaftszeitung Kauppalehti. Die Unternehmen Tieto, Digia und Iconos haben bereits begonnen, Arbeitnehmer zu entlassen. An Digia veräußerte Nokia sein Qt-Framework.

Anzeige

Bereits letzte Woche hat Nokia angekündigt, weltweit 4.000 Stellen abzubauen und weitere 3.000 Stellen an Accenture auszulagern. Die beiden deutschen Standorte für Forschung und Produktentwicklung in Berlin und Ulm sind von den Entlassungen bislang nicht betroffen.

Am Rande der jährlichen Vollversammlung von Nokia in Helsinki 2011 erklärte Nokia-Chef Stephen Elop die Abkehr seines Unternehmens von der Meego-Plattform, die bei Nokia jahrelang als möglicher Symbian-Nachfolger gehandelt wurde. "Wir besprachen Meego mit HTC, RIM, Samsung, LG und Motorola. Ein Hersteller zeigte sich interessiert, die anderen hatten ihre eigenen Pläne und zeigten kein Interesse. Sie befürchteten, dass Nokia zu viel Einfluss auf Meego haben würde", sagte Elop der finnischen Tageszeitung Helsingin Sanomat.

Nokia-Vorsitzender Jorma Ollila geht Mitte 2012

Der Aufsichtsratsvorsitzende Jorma Ollila konterte Vorwürfe des Analysten Ben Wood, der Nokia vorwarf, der Konzern sei jahrelang in einer Traumwelt gewandelt. "Nokias Vorstand hatte eine klare Strategie und sah die Möglichkeit für einen Wandel. Wir machen jetzt die richtigen Schritte in die Zukunft", sagte Ollila in dem Interview mit Helsingin Sanomat.

Der ehemalige CEO wurde von Elop ersetzt, der das Abkommen mit Microsoft einfädelte. Bereits im September 2010 hatte Ollila seinen Rücktritt innerhalb der nächsten zwölf Monate angekündigt. Jetzt gab er bekannt, dass er zur nächsten Vollversammlung 2012 seinen Abschied nehmen werde.


eye home zur Startseite
ggggggggggg 06. Mai 2011

wär ja eigentlich gar nicht so doof. alles rausschmeißen/kaputt machen was man nicht...

Seitan-Sushi-Fan 06. Mai 2011

Nokia hat Qt nicht verkauft. Nokia ist weiterhin Besitzer von Qt und stellt dafür sogar...

Seitan-Sushi-Fan 06. Mai 2011

Dein Beitrag ist - mit Verlaub - ziemlich doof. Qt stirbt nicht. Von den von Dir...

redex 05. Mai 2011

computerbild ?!

besgin 05. Mai 2011

Manchmal fragt man sich was all diese Menschen entwickelt haben. Natürlich waren das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Immendingen
  2. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf
  3. KPMG IT Service GmbH, Berlin
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 26,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. (-10%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  2. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  3. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  4. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  5. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  6. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  7. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  8. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

  9. Chipkarten-Hersteller

    Thales übernimmt Gemalto

  10. Porsche

    Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Und Briefe/Pakete, die am Wochenende kommen...

    kendon | 13:48

  2. Völliger Unsinn

    HabeHandy | 13:47

  3. Re: Irgendwie glaube ich der Telekom nicht.

    Paule | 13:46

  4. Mal eine Frage zu .local-Zertifikaten

    teris | 13:45

  5. Re: Crapware als Finanzierungsmodell

    mhstar | 13:45


  1. 13:35

  2. 12:49

  3. 12:32

  4. 12:00

  5. 11:57

  6. 11:26

  7. 11:00

  8. 10:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel