• IT-Karriere:
  • Services:

Gingerbread

Android 2.3 für das Incredible S ist da

HTC hat mit der Verteilung von Android 2.3 alias Gingerbread für das Incredible S begonnen. Das Update wird drahtlos verteilt.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Incredible S
HTC Incredible S (Bild: HTC)

Wie HTC Deutschland per Facebook bestätigte, hat bereits die Verteilung von Android 2.3 für das Desire HD begonnen. Vermutlich wird das Update bereits seit dem 4. Mai 2011 verteilt, also gleichzeitig mit dem Update auch für das Desire HD. Weiterhin gibt es von HTC keine Angaben dazu, ob das mittlerweile veraltete Android 2.3 oder bereits das aktuelle Android 2.3.4 verteilt wird.

Zudem macht HTC keine Angaben dazu, ob das Incredible S das aktuelle Sense erhält oder ob es andere HTC-spezifische Änderungen gibt. Die drahtlose Verteilung des Updates erfolgt schubweise. Dadurch wird es einige Tage dauern, bis das Update alle Geräte erreicht. Ein Computer ist zur Updateeinspielung nicht erforderlich. Nach dem Update soll die Buildnummer 2.12.405.7 lauten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. 19,99
  3. 20,49€
  4. 4,32€

shr00my 06. Mai 2011

Bin momentan auch auf CM7.0.3, aber wie andere bereits erwähnten, hatte sense doch das...

mdn_united 05. Mai 2011

hi! Ich kann bestätigen, dass es die Version 2.3.3 für das Desire HD ist. HTC Sense kommt...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    •  /