Abo
  • Services:

Gingerbread

Android 2.3 für das Incredible S ist da

HTC hat mit der Verteilung von Android 2.3 alias Gingerbread für das Incredible S begonnen. Das Update wird drahtlos verteilt.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Incredible S
HTC Incredible S (Bild: HTC)

Wie HTC Deutschland per Facebook bestätigte, hat bereits die Verteilung von Android 2.3 für das Desire HD begonnen. Vermutlich wird das Update bereits seit dem 4. Mai 2011 verteilt, also gleichzeitig mit dem Update auch für das Desire HD. Weiterhin gibt es von HTC keine Angaben dazu, ob das mittlerweile veraltete Android 2.3 oder bereits das aktuelle Android 2.3.4 verteilt wird.

Zudem macht HTC keine Angaben dazu, ob das Incredible S das aktuelle Sense erhält oder ob es andere HTC-spezifische Änderungen gibt. Die drahtlose Verteilung des Updates erfolgt schubweise. Dadurch wird es einige Tage dauern, bis das Update alle Geräte erreicht. Ein Computer ist zur Updateeinspielung nicht erforderlich. Nach dem Update soll die Buildnummer 2.12.405.7 lauten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)

shr00my 06. Mai 2011

Bin momentan auch auf CM7.0.3, aber wie andere bereits erwähnten, hatte sense doch das...

mdn_united 05. Mai 2011

hi! Ich kann bestätigen, dass es die Version 2.3.3 für das Desire HD ist. HTC Sense kommt...


Folgen Sie uns
       


Mac Mini mit eGPU - Test

Der Mac Mini hat zwar sechs CPU-Kerne und viel Speicher, aber nur eine integrierte Intel-GPU. Dank Thunderbolt 3 können wir aber eine externe Grafikkarte anschließen, was für Videoschnitt interessant ist.

Mac Mini mit eGPU - Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /