Abo
  • Services:

Lite-On eHBU212

12fach-Blu-ray-Brenner mit USB 3.0

Lite-On bringt seinen ersten externen Blu-ray-Brenner auf den deutschen Markt. Der "eHBU212" beschreibt die Scheiben mit bis zu 12facher Geschwindigkeit und verfügt über eine USB-3.0-Schnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,
Lite-On eHBU212 - Blu-ray-Brenner mit USB 3.0
Lite-On eHBU212 - Blu-ray-Brenner mit USB 3.0 (Bild: Lite-On)

Der Lite-On eHBU212 ist die externe Variante des SATA-Laufwerks iHBS212. Das eHBU212 ist ein Laufwerk mit Schublade, externem Netzteil und USB-3.0-Schnittstelle.

Stellenmarkt
  1. Bosch-Gruppe, Reutlingen
  2. netvico GmbH, Stuttgart

Das externe optische Laufwerk beschreibt Single-Layer-Blu-rays (BD-R, 25 GByte) in unter 12 Minuten bei bis zu 12facher Geschwindigkeit. Double-Layer-Scheiben (BD-R, 50 GByte) werden mit bis zu 8facher und wiederbeschreibbare Single- (BD-RE, 25 GByte) und Double-Layer-Blu-rays (BD-RE, 50 GByte) mit maximal doppelter Schreibgeschwindigkeit beschrieben. Gelesen werden BD-ROMs mit bis zu 8facher Geschwindigkeit.

  • Lite-On eHBU212 - von vorne (Bild: Lite-On)
  • Lite-On eHBU212 - mit geöffneter Schublade (Bild: Lite-On)
  • Lite-On eHBU212 - von vorne (Bild: Lite-On)
  • Lite-On eHBU212 - von vorne (Bild: Lite-On)
  • Lite-On eHBU212 - Rückseite (Bild: Lite-On)
  • Lite-On eHBU212 - von oben (Bild: Lite-On)
Lite-On eHBU212 - von vorne (Bild: Lite-On)

Der eHBU212 kann nicht nur Blu-ray-Medien lesen und beschreiben, sondern auch DVDs und CDs. Bei DVDs werden die gebräuchlichen Formate inklusive DVD-RAM unterstützt und Schreib- und Lesegeschwindigkeiten von bis zu 16fach erreicht. Bei CDs ist es ein bis zu 24faches Schreib- und 48faches Lesetempo. Außerdem wird Lightscribe unterstützt, so dass entsprechende CD- und DVD-Rohlinge mit dem Laufwerkslaser verziert werden können.

Laut Lite-On wird der eHUB212 im Mai 2011 für 165 Euro erhältlich sein. Als Software legt Lite-On die "Cyberlink Blu-ray Suite" bei, so dass neben PowerDVD zur Filmwiedergabe auch Videoschnitt-Tools beiliegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

original... 09. Mai 2011

"Bei 54MB/s frage ich mich warum erst jetzt Blueraylaufwerke mit USB3 rauskommen." weil...

Charles Marlow 06. Mai 2011

Die haben in den 90er Jahren als ganz schäbige Billigware angefangen, aber bis vor...

ali baba 06. Mai 2011

jain. das meiste ja. aber daten per email verschicken? dann versuch mal einen film...

chuck 05. Mai 2011

Nein, schlimmer: Ein USB-Anschluss ohne Y-Kabel, dafür mit einem dicken Netzadapter (US...

chuck 05. Mai 2011

Artikel: Rate mal die "Gesamtzeit"... Richtig. Die Scheibe rotiert immer gleichschnell...


Folgen Sie uns
       


God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018)

Cory Barlog spricht auf der Gamescom 2018 darüber, wie viel von seinem Privatleben in das Actionspiel geflossen ist.

God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018) Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    •  /