Abo
  • Services:

Novell vs. Microsoft

Im Streit um Wordperfect entscheiden Geschworene

Die Auseinandersetzung zwischen Novell und Microsoft um Wordperfect landet vor einem Geschworenengericht. Das Wettbewerbsverfahren begann 2004, ein US-Bundesgericht hat nun der letzten Berufung von Novell stattgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Wordperfect 5.1 für DOS
Wordperfect 5.1 für DOS

Ein US-Bundesgericht der USA (Fourth Circuit Court of Appeals) hat einer von Novell eingelegten Berufung im Rechtsstreit mit Microsoft um Wordperfect und Quattro Pro stattgegeben. Damit erreicht die Auseinandersetzung nach mehreren Instanzen die Hauptverhandlung vor einem Geschworenengericht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth, Lohr am Main
  2. Lands' End GmbH, Mettlach

Die Auseinandersetzung begann im November 2004. Novell wirft Microsoft wettbewerbsverletzendes Verhalten vor und fordert Schadensersatz. Nach Meinung Novells hat Microsoft technische Informationen zurückgehalten, die nötig gewesen wären, um Wordperfect und Quattro Pro auf Windows 95 lauffähig zu machen. Dies sei geschehen, um Microsofts eigenes Office-Paket mit Word und Excel stärker im Markt zu platzieren, so Novell.

Novell besaß die Rechte an den zwei Softwareprodukten nur für knapp zwei Jahre von 1994 bis 1996. Wordperfect, der damalige Marktführer, wurde für 885 Millionen US-Dollar von Novell gekauft. Zusammen mit Quattro Pro soll der Marktwert bei über einer Milliarde US-Dollar gelegen haben. Wegen der an Microsoft Office verlorenen Marktanteile verkaufte Novell die Softwarerechte schließlich an Corel für 186 Millionen US-Dollar.

Microsoft führt dagegen an, dass Novell die Lage selbst verschuldet habe. Außerdem sei ein derartiges Verfahren nicht zulässig, da Novell in den genannten zwei Jahren kein Betriebssystem angeboten habe und deshalb kein Wettbewerber gewesen sei.

Die US-Webseite Groklaw stellt die Entscheidung des Gerichts zur Verfügung, ebenso einen Audiomitschnitt der Anhörung der beiden Anwälte vor dem Berufungsgericht, die in die getroffene Entscheidung mündete. Eine sehr ausführliche Berichterstattung der Ereignisse seit 2004 ist ebenfalls bei Groklaw abrufbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

Blubb64 06. Mai 2011

Sehr wohl hatte MS da schon ein Monopol, nämlich durch DOS / Windows 3.11. Sie hatten...

flasherle 06. Mai 2011

aber da ist doch genau der punkt, ich erwarte von einem OS das dies genau diese punkte...

irata 06. Mai 2011

"DOC" kann so ziemlich alles sein, anscheinend benutzte WordPerfect in den 80ern diese...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /