Abo
  • Services:

Steigende Entwicklungsbudgets für Browsergames

Markus Wiedemann, Gründer und Chef von Dealunited, war da skeptisch: "In zehn Jahren wird man die Browsergames nicht mehr so günstig produzieren können wie jetzt - ich bin gespannt, ob die Geschäftsmodelle dann auch noch funktionieren." Wiedemann ist überzeugt, dass es langfristig einen Massenmarkt für günstige Inhalte geben wird und einen Premiumbereich für teure Großproduktionen. Auch Wiedemann war sicher, dass Free-2-Play-Geschäftsmodelle auf Konsolen funktionieren und dass generell die Art der Hardware weniger wichtig wird, weil Entwickler schlicht immer mehr plattformübergreifend produzieren und denken.

  • Gabriel Hacker (Mitte): "Apple hat ganz schön in der Zielgruppe von Nintendo gewildert." (Foto: mw)
  • Markus Wiedemann: "Sony sollte keinen neuen Handheld mehr herstellen." (Foto: mw)
  • Petra Fröhlich (PC Games) leitete das Panel "Konsolen in der Krise" (Foto: mw)
  • Timo Ullmann: "Es sind die Geschäftsmodelle, die eine Krise haben." (Foto: mw)
  • Philipp Reisberger: "Für Battlestar Galactica und Drakensang Online nehmen wir Assets aus der Retailproduktion." (Foto: mw)
Markus Wiedemann: "Sony sollte keinen neuen Handheld mehr herstellen." (Foto: mw)
Stellenmarkt
  1. RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg
  2. Deutsche Krankenhausgesellschaft, Berlin

Das bestätigte Gabriel Hacker, Chef des Hamburger Entwicklerstudios 49 Games (RTL Winter Sports). Er stellte fest, dass Publisher immer öfter das klassische Produkt haben wollen, das Käufer etwa als Geschenkartikel unter den Weihnachtsbaum legen können. Gefragt sind dazu Aktivitäten im Onlinebereich - wobei nicht immer ganz klar ist, welche genau. Der Trend gehe aber auf den Konsolen immer weiter in Richtung Triple-A-Großproduktion, sagte Hacker. Publisher täten sich mittlerweile sehr schwer mit Investitionen in Projekte, bei denen nicht mindestens zwei Millionen verkaufte Exemplare so gut wie sicher seien.

Wolfgang Duhr, Chef von Bitcomposer Games, kann der aktuellen Situation ein paar positive Aspekte abgewinnen: "Ich bin froh, dass es mal heißt 'Die Konsole in der Krise' und nicht schon wieder 'Der PC ist tot'". Duhr berichtete vom klassischen PC-Markt, in dem die digitale Distribution derzeit mit Macht den klassischen Handel verdrängt. Teilweise erzielen PC-Spiele über 40 Prozent ihres Umsatzes über Portale wie Steam. Dennoch hat sein Unternehmen seit kurzem einen Ableger - für die Produktion von Browsergames.

 Spielebranche: Konsolen in der Krise?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Trockenobst 01. Jun 2011

Das ist doch nicht die Arbeit. Den Teil kann man fast fertig runterladen bzw. einkaufen...

Clown 09. Mai 2011

Hmja, aber das war ja nicht die Ausgangslage oben. Da war speziell die Rede von 3D auf...

Lokster2k 08. Mai 2011

Weiß auch nich, warum PC-Nutzung unbequem sein "muss"...meine Ausziehcouch steht in der...

spanther 07. Mai 2011

Auja! Das wäre ja praktisch das Schlaraffenland im Gamingbereich! xD

jajaja 06. Mai 2011

Quote: "Kein Wunder: Ein Spiel wie Plants vs. Zombies kostet im Handel für Nintendo DS...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /