Abo
  • IT-Karriere:

WiDi 2.0

Neue Intel-Treiber übertragen auch Blu-ray-Filme drahtlos

Intels Wireless Display 2.0 (WiDi 2.0) überträgt nun wie versprochen auch kopiergeschützte Videos, darunter DVDs und Blu-ray-Filme. Dazu hat Intel die WiDi-2-Treiberversion 2.1.38.0 und neue HD-Graphics-Treiber veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
WiDi 2.0 unterstützt nun HDCP
WiDi 2.0 unterstützt nun HDCP (Bild: Intel)

Intels Wireless Display 2.0 (WiDi 2.0) kann nun endlich auch verschlüsselte Videoinhalte übertragen. Als Beispiele nennt Intel das drahtlose Streaming von DVD- und Blu-ray-Filmen. Die drahtlose Übertragung war bereits auf der CES 2011 präsentiert worden.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  2. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München

Dazu müssten Besitzer von Sandy-Bridge-Notebooks nur die Treiber für das Wireless-Display auf die Version 2.1.38.0 und für Intels Onboard-Grafik HD Graphics auf die Version 15.22.1.2361 aktualisieren. Beide sind in dieser Woche für Windows 7 und Vista veröffentlicht worden.

Intels WiDi-Funktechnik sendet Videosignale vom Notebook zu Fernsehern oder Projektoren; derzeit mittels einer zwischengeschalteten Empfangsbox wie etwa Belkin Screencast TV Adapter oder Netgears Push2TV HD Adapter. Später soll es auch Fernseher mit Geräten geben, die von Haus aus WiDi unterstützen. Dabei werden ab WiDi 2.0 und Sandy-Bridge-Notbooks auch Auflösungen bis Full-HD (1080p) sowie 5.1-Kanal-Raumklang unterstützt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Charles Marlow 06. Mai 2011

und zwar eine, die den "roten Fuchs" nicht schon zu 99% ZWINGEND voraussetzt.

waswiewo 05. Mai 2011

Noch mehr? Wieso noch mehr?


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /