Cloud Computing

Elastischer Datencache mit NoSQL-Techniken

Mit JBoss Enterprise Data Grid 6 hat Red Hat einen verteilten Datencache vorgestellt und in einem Early-Access-Programm zur Verfügung gestellt. Die Technik basiert unter anderem auf NoSQL-Techniken, die auch in Amazons Dynamo eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Hat hat unter dem Namen JBoss Enterprise Data Grid 6 einen verteilten Datencache vorgestellt, der in Cloud-Umgebungen zum Einsatz kommen soll. Der hochskalierbare verteilte Datencache soll nicht nur Datenbankserver entlasten, sondern auch die Notwendigkeit, komplexe Datenpartitionierungs- und Clustertechnologien einzusetzen.

Stellenmarkt
  1. Software Architect - Data Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
Detailsuche

Data Grid 6 ist eine Weiterentwicklung des jBoss-Community-Projekts "Infinispan" und soll durch seine Flexibilität und Agilität eine logische Erweiterung für Platform-as-a-Service-(PaaS-) und aktuelle Shared-Services-Architekturen bieten. Anwendungen, die auf den Datencache zugreifen, sollen von niedrigeren Antwortzeiten und einer besseren Ausfallsicherheit profitieren.

Bei Data Grid kommen NoSQL-Techniken zum Einsatz, wie sie auch in Amazons Dynamo verwendet werden. "Vom Clustering bis hin zum vertikalen Scaling und Positionieren versprechen Data Grids erhebliche Kostenvorteile gegenüber anderen Ansätzen zum Skalieren von Daten", sagte Red-Hat-Vize Craig Muzilla.

Eine Webseite gibt Auskunft über das Early-Access-Programm sowie Produktupgrades und bietet Webinare zu dem Datencache.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Digitaler Zwilling: Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis
    Digitaler Zwilling
    Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis

    Bruce Willis soll dank Deepfake trotz Rente wieder in Filmen zu sehen sein - deuten zumindest viele Medien an. Nur leider stimmt es wohl nicht.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Ottobrunn: Spatenstich für Hyperloop-Testsstrecke in Bayern
    Ottobrunn
    Spatenstich für Hyperloop-Testsstrecke in Bayern

    Die TU München baut eine kurze Hyperloop-Teststrecke in Ottobrunn/Taufkirchen. Der erste Spatenstich erfolgte durch Markus Söder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /