Abo
  • IT-Karriere:

Blackberry

Bing wird zur Standardsuche

Microsofts Suchdienst Bing wird künftig prominent auf den Blackberry-Geräten von Research In Motion (RIM) vertreten sein. Im Browser liefert Bing dann die Suchergebnisse und bei der GPS-Navigation die Karten.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues von der Blackberry World
Neues von der Blackberry World (Bild: RIM)

RIMs Blackberry-Geräte werden künftig im Browser standardmäßig mit Bing suchen und auch Bing-Kartenmaterial anzeigen. Das soll neue Geräte betreffen, die Mobilfunkanbietern vorgestellt werden. Dazu zählt auch das Tablet Blackberry Playbook. Microsoft und RIM kündigten das anlässlich der jährlich stattfindenden Konferenz Blackberry World an. Die Kooperation soll nicht nur Blackberry-Geräte in den USA, sondern auch international verkaufte RIM-Produkte betreffen.

Für bestehende und bereits bei Kunden im Einsatz befindliche Blackberry-Smartphones werden die Bing-Suche und Bing-Maps als Option über die Blackberry App World angeboten und dort prominent beworben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 4,75€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Fatal3ty 04. Mai 2011

Ja ich auch! Bing ist schrott! Ich tippe das seltene Suchbegriff "tunequenet" in Bing ein...

.ldap 04. Mai 2011

Stimmt eigentlich. Daran hatte ich noch garnicht gedacht. Die OVI-Maps navigation läuft...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

      •  /