Abo
  • Services:

Blackberry

Bing wird zur Standardsuche

Microsofts Suchdienst Bing wird künftig prominent auf den Blackberry-Geräten von Research In Motion (RIM) vertreten sein. Im Browser liefert Bing dann die Suchergebnisse und bei der GPS-Navigation die Karten.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues von der Blackberry World
Neues von der Blackberry World (Bild: RIM)

RIMs Blackberry-Geräte werden künftig im Browser standardmäßig mit Bing suchen und auch Bing-Kartenmaterial anzeigen. Das soll neue Geräte betreffen, die Mobilfunkanbietern vorgestellt werden. Dazu zählt auch das Tablet Blackberry Playbook. Microsoft und RIM kündigten das anlässlich der jährlich stattfindenden Konferenz Blackberry World an. Die Kooperation soll nicht nur Blackberry-Geräte in den USA, sondern auch international verkaufte RIM-Produkte betreffen.

Für bestehende und bereits bei Kunden im Einsatz befindliche Blackberry-Smartphones werden die Bing-Suche und Bing-Maps als Option über die Blackberry App World angeboten und dort prominent beworben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Fatal3ty 04. Mai 2011

Ja ich auch! Bing ist schrott! Ich tippe das seltene Suchbegriff "tunequenet" in Bing ein...

.ldap 04. Mai 2011

Stimmt eigentlich. Daran hatte ich noch garnicht gedacht. Die OVI-Maps navigation läuft...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /