Abo
  • Services:
Anzeige
DHL-Packstation
DHL-Packstation (Bild: Deutsche Post)

Post

Bundesweiter Ausfall bei Packstationen durch Serverstörung

DHL-Packstation
DHL-Packstation (Bild: Deutsche Post)

Serverprobleme haben gestern hunderte Packstationen der DHL teilweise unbenutzbar gemacht. Das Problem an den Paketautomaten soll inzwischen nach Unternehmensangaben behoben sein.

Die DHL kämpft mit Serverproblemen bei ihren Packstationen. Mehrere hundert Paketautomaten der Paket- und Expressdiensttochter der Deutschen Post sind am 3. Mai 2011 ausgefallen. Einen entsprechenden Hinweis eines Golem.de-Lesers hat der Konzern bestätigt. "Aufgrund einer Serverstörung hatten gestern mehrere hundert Packstationen in ganz Deutschland keine Verbindung, so dass teilweise keine Pakete abgeholt oder eingestellt werden konnten", sagte DHL-Sprecherin Dunja Kuhlmann.

Anzeige

Doch nicht alle Kunden seien von dem Problem gleichermaßen betroffen. "Beeinträchtigt waren vor allem die Kunden, die einen Automaten erstmalig genutzt haben. Kunden, die immer die gleiche Packstation nutzen, waren nicht davon betroffen. Der Fehler ist inzwischen behoben und alle Automaten stehen seit dem 4. Mai bundesweit wieder zur Verfügung", erklärte Kuhlmann.

Derzeit gibt es bundesweit ungefähr 2.500 Paketautomaten der DHL. Paketmarken lassen sich zu Hause am PC oder direkt an der Packstation erstellen, bezahlen und ausdrucken. Im Januar 2002 hatte DHL in Dortmund und Mainz die ersten 24 Packstationen aufgestellt.

Im Januar 2008 hatte DHL für vier Jahre den Betrieb ihrer Packstationen in Deutschland komplett an den IT-Dienstleister T-Systems übertragen. Alle Stationen sind an ein Datennetz angeschlossen, das alle Informationen der Kundenaufträge an ein zentrales Rechenzentrum weiterleitet. Das zentrale Servicecenter hat seinen Sitz in Hannover, es wird von T-Systems betrieben.

Nachtrag vom 4. Mai 2011, 14:57 Uhr

Ein weiterer Leser von Golem.de berichtete, dass er sich bereits am Montag an einer Packstation auf dem Frankfurter Hauptbahnhof nicht anmelden konnte.

"Die Störung bei den Packstationen geht zurück auf eine fehlerhafte Konfigurationsdatei. Die Störung wurde durch das Aufspielen einer korrekten Datei am 3. Mai 2011 um 21 Uhr behoben. Post und T-Systems arbeiten derzeit gemeinsam an der genauen Fehleranalyse", sagte ein Telekom-Sprecher Golem.de.


eye home zur Startseite
zuvielinternet 04. Mai 2011

Welche Platine? Sei ehrlich, wenn ich meine Karte in den Leser stecke, liest Du sie und...

tribal-sunrise 04. Mai 2011

echt? - ich dachte immer die beamen die per Traktorstrahl-DSL direkt ins Fach *lol*

Bouncy 04. Mai 2011

Das heißt also ihr laßt abends eure Arbeiter nach Hause gehen? Man man man, jetzt wei...

Charles Marlow 04. Mai 2011

Und der Innenminister fordert die sofortige Einführung der Vorratsdatenspeicherung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. B&R Industrial Automation GmbH, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Glaubst du, dass würde anderswo anders ablaufen?

    ChMu | 22:30

  2. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    seriousssam | 22:22

  3. Re: Gute Shell

    Tragen | 22:19

  4. Re: Was sind das für Preise?

    Bruce Wayne | 22:07

  5. Re: Tank

    Nogul | 22:02


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel