Abo
  • Services:

Nintendo

Preissenkung für die Wii

Die Wii wird günstiger, gleichzeitig stellt Nintendo eine Linie mit preisreduzierten Spielen und ein neues Einsteigerbundle rund um Mario Kart vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo: Preissenkung für die Wii
(Bild: Nintendo)

Zum Stichtag 20. Mai 2011 reduziert Nintendo den Handelspreis für das Wii Sports Resort Pack, das neben der Wii und einem Controller mit den Erweiterungen Plus und Nunchuk - alles in Schwarz - die beiden Titel Wii Sports und Wii Sports Resort auf einer Disk enthält. Um wie viel günstiger das Angebot wird, verriet Nintendo auch auf Nachfrage von Golem.de nicht, weil für die Endverbraucherpreise der Handel zuständig sei. In den USA sinkt der Preis fast gleichzeitig von rund 170 auf rund 150 US-Dollar. Hierzulande kostet das Wii Sports Resort Pack rund 180 Euro, der Endpreis dürfte künftig bei 150 bis 160 Euro liegen.

Außerdem gibt es ab dem 20. Mai eine neue Softwarereihe mit dem Namen Nintendo Selects, die bereits veröffentlichte Wii-Spiele wie Wii Sports, Wario Ware: Smooth Moves und Mario Strikers Charged Football zu günstigeren Preisen als bislang anbietet. Außerdem erscheint am gleichen Tag ein neues Konsolenbundle namens Mario Kart Wii Pack. Es enthält das gleichnamige Rennspiel, eine weiße Wii-Konsole, einen Controller mit Plus und Nunchuk-Controller sowie ein Wii Wheel. Auch für Selects und das neue Mario Kart Wii Pack nennt Nintendo mit Verweis auf den Handel keine Deutschlandpreise.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten
  3. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)

Der_fromme_Blork 05. Mai 2011

Nimm meine. Die hat einen Chip ;)

Eckstein 04. Mai 2011

Du Otto. ;-)


Folgen Sie uns
       


Google Nexus One in 2019 - Fazit

Das Google Nexus One ist zehn Jahre alt - und damit unbenutzbar, oder?

Google Nexus One in 2019 - Fazit Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    •  /