Abo
  • Services:

Nintendo

Preissenkung für die Wii

Die Wii wird günstiger, gleichzeitig stellt Nintendo eine Linie mit preisreduzierten Spielen und ein neues Einsteigerbundle rund um Mario Kart vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo: Preissenkung für die Wii
(Bild: Nintendo)

Zum Stichtag 20. Mai 2011 reduziert Nintendo den Handelspreis für das Wii Sports Resort Pack, das neben der Wii und einem Controller mit den Erweiterungen Plus und Nunchuk - alles in Schwarz - die beiden Titel Wii Sports und Wii Sports Resort auf einer Disk enthält. Um wie viel günstiger das Angebot wird, verriet Nintendo auch auf Nachfrage von Golem.de nicht, weil für die Endverbraucherpreise der Handel zuständig sei. In den USA sinkt der Preis fast gleichzeitig von rund 170 auf rund 150 US-Dollar. Hierzulande kostet das Wii Sports Resort Pack rund 180 Euro, der Endpreis dürfte künftig bei 150 bis 160 Euro liegen.

Außerdem gibt es ab dem 20. Mai eine neue Softwarereihe mit dem Namen Nintendo Selects, die bereits veröffentlichte Wii-Spiele wie Wii Sports, Wario Ware: Smooth Moves und Mario Strikers Charged Football zu günstigeren Preisen als bislang anbietet. Außerdem erscheint am gleichen Tag ein neues Konsolenbundle namens Mario Kart Wii Pack. Es enthält das gleichnamige Rennspiel, eine weiße Wii-Konsole, einen Controller mit Plus und Nunchuk-Controller sowie ein Wii Wheel. Auch für Selects und das neue Mario Kart Wii Pack nennt Nintendo mit Verweis auf den Handel keine Deutschlandpreise.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Der_fromme_Blork 05. Mai 2011

Nimm meine. Die hat einen Chip ;)

Eckstein 04. Mai 2011

Du Otto. ;-)


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

    •  /