Abo
  • IT-Karriere:

Hack

Bundesjustizministerin fordert Datensicherheit von Sony

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat Datensicherheit und Aufklärung von Sony verlangt. Sony soll darlegen, wie Vorfälle wie die jüngsten Datenkatastrophen künftig verhindert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (Bild: Reuters)

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat Sony aufgefordert, für Sicherheit bei den Kundendaten zu sorgen. Hacker hatten das Playstation Network (PSN) und Sony Online Entertainment (SOE) angegriffen. Die Vorfälle müssten so schnell wie möglich aufgeklärt werden. "Es ist beunruhigend, dass Sony nur wenige Tage, nachdem einer der größten Datenskandale der Geschichte bekanntgeworden ist, bereits die nächste schwere Panne einräumen muss", sagte Leutheusser-Schnarrenberger dem Handelsblatt.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

Sony müsse vor allem erklären, wie derartige Pannen zukünftig verhindert werden sollten, forderte die Liberale. Sensible persönliche Daten müssten vor dem Zugriff Dritter geschützt werden.

Bei dem Spieledienst Sony Online Entertainment hatten die Eindringlinge vermutlich Zugriff auf eine umfangreiche Datenbank von 2007 gehabt. Diese soll persönliche Daten von rund 24,6 Millionen Kunden enthalten, darunter Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten, Geschlecht, Telefonnummer, Login-Name und ein gehashtes Passwort. Beim PSN-Hack erhielten die Endringlinge Zugriff auf aktuelle Daten von rund 77 Millionen Kunden.

Leutheusser-Schnarrenberger kritisierte auch Apple wegen der iPhone-Bewegungsprofile. Apples GSM- und CDMA-fähige iOS-Geräte speichern offenbar konstant die Position des Nutzers und übertragen die Daten bei der Synchronisation auf einen Rechner. Der US-Konzern habe ihr bereits im vergangenen Jahr einen datenschutzfreundlichen Umgang mit den Ortungsdaten zugesichert, erklärte die Ministerin der Süddeutschen Zeitung. "Die damalige Versicherung von Apple, eine Speicherung insbesondere von Standortdaten werde nur nach ausdrücklicher Zustimmung der Nutzer vorgenommen, stellt sich nun offenbar als unzutreffend heraus."

Um Datenskandale künftig zu verhindern, solle die Stiftung Datenschutz vorangetrieben werden, sagte die Justizministerin dem Handelsblatt. Die Stiftung soll Gütesiegel für Produkte, Konzepte und Verfahren im Umgang mit Daten vergeben und einheitliche, deutschlandweit anerkannte Datenschutzaudits und Datenschutzgütesiegel für Online- und Offlineprodukte vergeben. Für die Zertifizierung soll der bloße Nachweis der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften nicht ausreichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...

veryfox 11. Mai 2011

Forderungen stellen aber Zensus2011 Datenübertragung über HTTP Protokoll ... evtl. sollte...

kevla 04. Mai 2011

so wie sie damals facebook gedroht hat, ihren fb-account zu löschen? ^^ ich weiß nicht...

Charles Marlow 04. Mai 2011

Derzeit wird ja wieder ALLES als Rechtfertigung dafür herangezogen.

Husten 04. Mai 2011

"Och dieses doofe Internet schon wieder"

dabbes 04. Mai 2011

bis die nächsten Angriffe auf andere Dienste laufen, es braucht niemand zu glauben das...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /