• IT-Karriere:
  • Services:

Trotz Tablet-Erfolg

Media Markt und Saturn mit weniger Gewinn

Bei Media Markt und Saturn waren Tablets im letzten Quartal von den Kunden am meisten gefragt. Doch der Gewinn vor Zinsen und Steuern ging zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Trotz Tablet-Erfolg: Media Markt und Saturn mit weniger Gewinn
(Bild: Media Markt)

Die Elektronikmärkte Media Markt und Saturn haben weltweit im ersten Quartal 2011 weniger Gewinn (EBIT) gemacht als im Vorjahr. Das gab die Konzernmutter Metro am 3. Mai 2011 bekannt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern sank von 78 Millionen Euro auf 65 Millionen Euro. Schuld sei der Rückgang in Spanien und Portugal.

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.), Trier
  2. Lödige Industries GmbH, Warburg

Der Umsatz stieg dagegen um 0,8 Prozent auf 5 Milliarden Euro. Am stärksten gefragt waren Tablet-Computer und energiesparende Haushaltsgeräte. Bei Media Saturn in Deutschland stieg der Umsatz um 1,8 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro.

Der Gesamtkonzern verzeichnete stagnierende Umsätze von 15,5 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Sonderfaktoren stieg um 6,6 Prozent auf 145 Millionen Euro. Metro-Vorstandschef Eckhard Cordes bestätige die Jahresprognose.

Die Werbekampagne zum 50. Jubiläum von Saturn habe für Umsatzimpulse gesorgt, erklärte das Unternehmen. In Asien wurde der zweite Media Markt in Schanghai mit einer Verkaufsfläche von rund 4.600 Quadratmetern im Februar 2011 eröffnet. Doch die Anlaufverluste in China belasteten das Ergebnis. Bis zum Jahresende sollen weltweit 65 Media-Saturn-Märkte eröffnet werden.

Mitten im Weihnachtsgeschäft 2010 trennten sich die Eigner der Media-Saturn-Holding von ihrem Vorstandschef Roland Weise. Im März 2011 übernahm Media-Saturn den Onlineelektronikhändler Redcoon und setzte sich das Ziel, Amazon als Marktführer abzulösen. Im Geschäftsjahr 2010/2011 soll der in zehn Ländern aktive Anbieter von Elektronikprodukten einen Umsatz von 402 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Redcoon beschäftigt 485 Menschen. Media-Saturn hat bisher keinen eigenen Onlinehandel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...

iu3h45iuh456 04. Mai 2011

Wenn es keine stationären Läden mehr gäbe, würden die Versender das bestimmt an einer...

samy 03. Mai 2011

schlechte Beratung und nicht wirklich günstige Preise.. viele Artikel sogar weit...

elgooG 03. Mai 2011

Hört sich für mich wie ein Raubzug an. Mir fehlt irgendwie der Teil an dem du das Ding...

iu3h45iuh456 03. Mai 2011

Gegen das Amazon Lager kann natürlich kein Elektromarkt ankommen, das ist klar. Aber ein...

iu3h45iuh456 03. Mai 2011

Hier gibt es ausser MM einen Expert (von Expert selbst betrieben). Die Preise sind da...


Folgen Sie uns
       


Serial 1 Rush CTY - Fazit

Keine Harley, sondern ein alltagstaugliches Pedelec: das Serial 1 überzeugt im Test.

Serial 1 Rush CTY - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /