Abo
  • Services:

Apple

Neue iMacs mit Quad-Core-CPUs und Thunderbolt

Apple hat seinen iMac überarbeitet und bringt neue Modelle des All-in-One-Computers mit Intels aktuellen Sandy-Bridge-Prozessoren und integrierter HD-Kamera auf den Markt. Auch Intels neue Schnittstelle Thunderbolt ist eingebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple: Neue iMacs mit Quad-Core-CPUs und Thunderbolt

Der neue iMac arbeitet mit Intels Quad-Core-CPUS der Serien Core i5 und i7 mit bis zu 3,4 GHz Basistakt. Die verbauten Grafikchips kommen von AMD. Zudem sind die neuen iMacs die ersten Desktopsysteme mit Intels neuer Schnittstelle Thunderbolt, die Displayport- und PCI-Express-Signale über ein Kabel führt.

  • Apple iMac 27 Zoll (Bild: Hersteller)
  • Apple iMac 27 Zoll (Bild: Hersteller)
  • Apple iMacs mit 21,5 und 27 Zoll (Bild: Hersteller)
  • Apple iMacs mit 21,5 und 27 Zoll (Bild: Hersteller)
Apple iMac 27 Zoll (Bild: Hersteller)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Angeboten werden zwei Modelle, eins mit einem 21,5 Zoll großen Display (1.920 x 1.080 Pixel) und eins mit 27-Zoll-Display. Bei beiden kommen LED-hintergrundbeleuchtete IPS-Displays zum Einsatz. Das kleine Modell verfügt über einen Thunderbolt-Port, die Modelle mit 27-Zoll-Display haben zwei Thunderbolt-Schnittstellen.

Zudem integriert Apple eine Facetime-HD-Kamera, so dass die iMacs für Apples Videotelefonie-Lösung genutzt werden können, die auch vom iPhone 4 und iPad 2 unterstützt wird.

Am Äußeren des iMac hat Apple nichts verändert, die All-in-One-Rechner stecken weiterhin in einem Gehäuse aus Glas und Aluminium, das einen SD-Kartenslot bietet. Die Systeme werden zudem mit einer Magic Mouse oder dem Magic Trackpad geliefert.

Der neue iMac mit 21,5 Zoll großem Display wird in zwei Konfigurationen angeboten: Das kleinste Modell verfügt über einen Core i5 mit 2,5 GHz Basistakt, AMD Radeon HD 6750M und eine 500 GByte große Festplatte für 1.149 Euro. Mit 2,7 GHz Basistakt, Radeon HD 6770M und 1-TByte-Festplatte kostet das 21,5-Zoll-Modell 1.449 Euro.

Den iMac mit 27-Zoll-Display gibt es ab 1.649 Euro mit einem Core i5 mit 2,7 GHz Basistakt, Radeon HD 6770M und 1-TByte-Festplatte. Mit 3,1 GHz Basistakt und Radeon HD 6970M kostet er 1.899 Euro.

Optional bietet Apple die Rechner auch mit einem Core i7 mit bis zu 3,4 GHz Basistakt, einer Festplatte mit 2 TByte oder einer SSD mit bis zu 256 GByte an. Die Speicherausstattung der Systeme liegt standardmäßig bei 4 GByte, es lassen sich aber bis zu 16 GByte verbauen. Mit Topausstattung (Core i7 mit 3,4 GHz Basistakt, 16 GByte RAM, 2-TByte-Festplatte, Radeon HD 6970M mit 2 GByte) kostet das 27-Zoll-Modell 3.549 Euro.

Als Betriebssystem kommt Mac OS X 10.6 alias Snow Leopard zum Einsatz. Zudem liegt iLife '11 bei.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. (-60%) 9,99€
  4. 2,99€

Der_fromme_Blork 05. Mai 2011

Sobald man nicht mehr in der Apple Welt wandelt muss man sich z.B. Zugang zur normalen...

MarcoPolo123 05. Mai 2011

Weiss wer, ob die neuen IMACs mit SATA III anschluss kommen? Ich plane mir eine OWC SSD...

VanlesMP 04. Mai 2011

was hast du den für iMac´s... von meinen iMac 27 Zoll mit i7 hörst aber nix, auch wenn...

vulkman 04. Mai 2011

Also erstmal sind News und Produktberichte unterschiedliche Paar Schuhe. Hier geht's...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
C64-WLAN-Modem ausprobiert: Mit dem C64 ins Netz
C64-WLAN-Modem ausprobiert
Mit dem C64 ins Netz

WLAN am C64 per Steckmodul - klingt simpel und nach einer interessanten Spielerei. Wir haben unseren 8-Bit-Commodore ins Netz gebracht und dabei geschafft, woran wir in den frühen 90ern gescheitert sind: ein Bulletin-Board zu besuchen.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Klassiker Internet Archive bietet Tausende spielbare C64-Games

Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
Privatsphäre
"Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
Ein Interview von Hakan Tanriverdi

  1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
  2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
  3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /