• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Phone 7

Microsoft will Portierung von iOS-Applikationen vereinfachen

Microsoft hat das "iOS to Windows Phone 7 API Mapping Tool" veröffentlicht. Damit sollen Anwender bestehende iOS-Anwendungen bequem nach Windows Phone 7 portieren können. Eine Version zur Portierung von Android-Anwendungen ist in Arbeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Phone 7: Microsoft will Portierung von iOS-Applikationen vereinfachen
(Bild: Microsoft)

Mit dem "iOS to Windows Phone 7 API Mapping Tool" können Entwickler nach iOS-API-Aufrufen suchen und diese durch einen Aufruf der passenden Windows-Phone-7-API ersetzen. Damit will Microsoft den Aufwand verringern, eine bestehende iOS-Anwendung für die Plattform Windows Phone 7 zu portieren. Vorerst unterstützt das Mapping Tool nur einen Teil der iOS-APIs. Dazu zählen die Bereiche Datenverwaltung, Bedienoberfläche sowie Netzwerk und Internet.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden

Das Mapping Tool wird auch langfristig wohl nicht alle iOS-APIs ersetzen können. Vorerst wurden alle Aufrufe herausgesucht, die sich direkt übertragen lassen. In einem zweiten Schritt will Microsoft die API-Aufrufe unterstützen, bei denen zumindest eine gewisse Ähnlichkeit vorhanden ist.

Das "iOS to Windows Phone 7 API Mapping Tool" gibt es kostenlos zum Herunterladen. Parallel dazu hat Microsoft Informationen bereitgestellt, die sich vor allem an iOS-Entwickler richten, die nun Anwendungen für Windows Phone 7 schreiben wollen.

Microsoft arbeitet bereits an einer Variante des Mapping Tools, mit der sich Android-Anwendungen bequem zu Windows Phone 7 portieren lassen. Nähere Details dazu will Microsoft erst später veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Netspy 04. Mai 2011

Nein, diese Einschränkungen gibt es seit einem halben Jahr nicht mehr. Siehe auch: http...


Folgen Sie uns
       


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
    Erörterung zu Tesla-Fabrik
    Viel Ärger, wenig Hoffnung

    Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
    2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
    3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

    Golem on Edge: Ein Sekt auf Glasfiber!
    Golem on Edge
    Ein Sekt auf Glasfiber!

    Meine Datsche bekommt bald FTTH, darauf muss angestoßen werden! Das Verständnis für Glasfaser fehlt leider bei Nachbarn wie bei Kollegen.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. EU-Kommission Glasfaser darf auch in Vectoringgebieten gefördert werden
    2. DNS:NET Cottbus bekommt Glasfaser
    3. Deutsche Telekom Gewerbegebiete bekommen bis zu 100 GBit/s

      •  /