Abo
  • Services:

Chrome 13

Canary Build von Google Chrome für Mac

Google bietet den sogenannten Canary Build seines Browsers Google Chrome ab sofort auch für Mac OS X an. Dabei handelt es sich um eine kaum getestete Entwicklerversion des Browsers, in die Neuerungen zuerst einfließen.

Artikel veröffentlicht am ,
Chrome 13: Canary Build von Google Chrome für Mac

Im Juli 2010 hat Google die sogenannten Canary Builds von Google Chrome eingeführt, die sich an besonders experimentierfreudige Nutzer richten, denn es handelt sich um eine automatisch erzeugte Entwicklerversion des Browsers, die nicht manuell getestet wird. Damit will Google möglichst frühzeitig Feedback zu neuen Funktionen sammeln.

Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. L. Stroetmann Großmärkte I GmbH & Co. KG, Münster

Gab es die Canary Builds bislang nur für Windows, stellt Google sie ab sofort auch für Mac OS X zur Verfügung. Wie das Windows-Pendant, wird auch der Canary-Build für Max OS X unabhängig installiert und aktualisiert, er kann also parallel zu einer anderen Chrome-Version installiert werden. Auch die Nutzerdaten speichert der Canary Build in einem eigenen Verzeichnis. Mit Hilfe der Sync-Funktion von Chrome ist es aber möglich, die Daten zwischen verschiedenen Chrome-Installationen abzugleichen.

Die Canary Builds von Google Chrome stehen ab sofort unter tools.google.com/dlpage/chromesxs zum Download bereit. Derzeit handelt es sich dabei um eine Vorabversion von Chrome 13.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 254,93€
  2. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  3. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)
  4. (aktuell u. a. ADATA DashDrive Air AV200 ab 29€ statt 59€ im Vergleich, be quiet! DARK BASE PRO...

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /