Abo
  • Services:
Anzeige
Bitdefender: Immunisierung von USB-Sticks gegen Autorun-Attacken
(Bild: Hersteller)

Bitdefender

Immunisierung von USB-Sticks gegen Autorun-Attacken

Bitdefender: Immunisierung von USB-Sticks gegen Autorun-Attacken
(Bild: Hersteller)

Gegen Autorun-Angriffe, die Schadcode beim Einlegen eines Speichermediums automatisch starten, soll ein neues Softwarewerkzeug von Bitdefender helfen. Der Bitdefender Immunizer verhindert, dass andere Programme eine autorun.inf auf dem behandelten Speichermedium ablegen.

Der Bitdefender Immunizer soll verhindern, dass über selbstausführende Programme Schadcode in den Rechner gelangt. Einzelne USB-Sticks und andere mobile Speichermedien können gegen das Aufspielen einer autorun.inf-Datei geschützt werden. Die Immunisierung erfolgt auf Knopfdruck im Bitdefender-Programm. Mit dem Bitdefender-Programm lässt sie sich nicht wieder entfernen. Ein Blick in die versteckten Dateien des Speichermediums zeigt einen verborgenen und als Systemdatei markierten Ordner namens autorun.inf. Erst wenn dieser von Hand gelöscht wird, ist die Immunisierung wieder aufgehoben.

Anzeige

Außerdem ist im Bitdefender Immunizer eine Option für den PC enthalten, die das Ausführen von Autorun-Funktionen für mobile Speichermedien deaktiviert. Das funktioniert allerdings nicht mit CD- oder DVD-Laufwerken. Microsoft selbst hat im Februar 2011 einen Patch verteilt, der ebenfalls die Autorun-Funktion für Windows XP, Vista sowie Windows Server 2003 und 2008 abschaltet. Auch hier sind CDs und DVDs ausgenommen.

Neben Bitdefender hat beispielsweise auch Endpoint Protector mit dem kostenlosen Programm Autorun Disable eine Software zum Absichern des Rechners und von USB-Speichermedien gegen Autorun-Attacken im Angebot. Damit lassen sich auch Autorun-Funktionen nach Laufwerksbuchstaben und -typen deaktivieren.

Der USB Immunizer von Bitdefender wird auf der Labs-Website des Herstellers kostenlos zum Download angeboten. Die Software blendet ein kleines Werbebanner am unteren Programmrand ein.


eye home zur Startseite
Der Andere 07. Mai 2011

Registry siehe hier: http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=548 oder für den Radikalschlag...

Himmerlarschund... 04. Mai 2011

Ach, wie schnell die Zeit vergeht... :-D

ad (Golem.de) 03. Mai 2011

Oha. Gemeint war damit das Bitdefender-Werkzeug. Nicht Windows an sich. Das wurde im...

dopemanone 03. Mai 2011

danke nochmal für die erklärung. wurde schon etwas weiter oben klar gestellt. ;-P...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Experis GmbH, Berlin
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  4. CAL Consult GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Wannacry? Linux lacht :)

    ArcherV | 04:13

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 04:10

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 03:26

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 03:26

  5. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    Onkel Ho | 03:25


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel