Abo
  • IT-Karriere:

Blackberry 7 OS

RIM kündigt Blackberry Bold 9900 und 9930 an

RIM kündigt zwei neue Smartphones an, die mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 7 OS laufen und außer über die Blackberry-Tastatur auch über einen Touchscreen verfügen: Blackberry Bold 9900 und 9930. Laut RIM handelt es sich um die dünnsten und leistungsfähigsten Blackberry-Smartphones bisher.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackberry 7 OS: RIM kündigt Blackberry Bold 9900 und 9930 an

Beide neuen RIM-Smartphones, Blackberry Bold 9900 und 9930, verfügen über einen 2,8 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln sowie eine volle QWERTZ-Tastatur. Im Inneren arbeitet ein nicht näher genannter Prozessor mit 1,2 GHz, der auf 768 MByte RAM zugreifen kann. Zum Speichern von Daten sind 8 GByte Flash-Speicher integriert, der durch MicroSD-Karten erweitert werden kann.

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. Villeroy & Boch AG, Mettlach

Die neuen Blackberrys haben ein Gehäuse aus gebürstetem Stahl und sind nur 10,5 mm dick.

Als Betriebssystem kommt das neue Blackberry 7 OS zum Einsatz, das unter anderem Unterstützung für den integrierten Touchscreen mitbringt. Dank Liquid Graphics sollen die Geräte schnell auf Eingaben reagieren und bis zu 60 Bilder pro Sekunde anzeigen. Zudem bietet das neue Betriebssystem Unterstützung für 4G-Netze: Das Blackberry Bold 9900 unterstützt HSPA+, das Modell 9930 CDMA EV-DO Rev. A und HSPA+.

  • Blackberry Bold 9900
Blackberry Bold 9900

Darüber hinaus soll Blackberry 7 OS einen besseren Browser samt neuer JIT-Compiler für Javascript und Unterstützung von HTML5 haben, inklusive HTML5-Videos. Suchen ist per Spracheingabe möglich und persönliche sowie geschäftliche Daten lassen sich dank Blackberry Balance trennen.

Die neuen Blackberrys unterstützen auch NFC (Near Field Communications) und verfügen über einen integrierten Kompass, den unter anderem die Augmented-Reality-Software Wikitude verwendet. Auch GPS und aGPS sind integriert und WLAN wird nach 802.11a/b/g/n im Bereich von 2,4 und 5 GHZ unterstützt. Bluetooth beherrschen die beiden Smartphones in der Version 2.1+EDR.

Videos können RIMs neues Smartphone in einer Auflösung von 720p aufnehmen und abspielen. Die integrierte Kamera nebst Blitz macht Fotos mit bis zu 5,0 Megapixeln.

Angaben zur Akkulaufzeit machte RIM nicht. Die Kapazität des auswechselbaren Akkus beträgt 1.230 mAh.

Blackberry Bold 9900 und 9930 sollen im Sommer auf den Markt kommen. Einen Preis nannte RIM noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  4. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 07. Mai 2011

Also die Torch haben auch schon nen kleineren Akku bekommen ~1300 Beim Bold 9900 ist der...

Anonymer Nutzer 07. Mai 2011

ähm, also ich hab 5er laufen, und angefangen mit der 4er beim Bold. Also ein Upgrade war...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /