Abo
  • Services:

GCC 4.5

Firefox für Linux soll schneller werden

Nach zwei fehlgeschlagenen Versuchen im letzten Jahr ist es den Mozilla-Entwicklern jetzt gelungen, ihren Browser Firefox in der Linux-Version mit GCC 4.5 und aggressiven Optimierungen zu kompilieren. Dadurch soll der Browser unter Linux deutlich schneller werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Linux-Version von Firefox solle künftig mit GCC 4.5 und aggressiven Optimierungen (-O3) übersetzt werden, kündigt Mozilla-Entwickler Mike Hommey in seinem Blog an. Damit werde die Linux-Version nun endlich mit modernen Werkzeugen erzeugt, was neue Chancen biete, beispielsweise im Hinblick auf eine statische Analyse.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg

Firefox soll dadurch schneller werden, so dass die Linux-Version nahezu so schnell ist wie die Windows-Variante, schreibt Hommey. Voraussichtlich wird Firefox 6 die erste Version von Firefox sein, die von diesen Änderungen profitiert.

Erste Benchmarks eines Firefox-Nutzers zeigen, dass Firefox 6.0a1 in einigen Javascript-Tests zum Teil mehr als doppelt so schnell ist wie Firefox 4.0.1. Lediglich in einem Einzeltest ist die Vorabversion von Firefox 6 langsamer. Unter dem Strich ergibt sich ein Geschwindigkeitsplus von rund 25 Prozent.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Der Kaiser! 04. Mai 2011

Das System das ich verwende hat auch nur 512MB RAM. Ich benutze darauf Midori.

Der Kaiser! 04. Mai 2011

http://wiki.ubuntuusers.de/Firefox/Swiftfox

lear 03. Mai 2011

Haben sie den Input etc. auch abstrahiert? In dem Fall wäre der xulrunner ja schon sein...

SkyBeam 03. Mai 2011

Leider nicht. Wie gesagt ist mir noch kein Test über den Weg gelaufen wo der IE9 mit...

Hello_World 03. Mai 2011

Nein, der größte Teil Firefox' ist in C++ geschrieben, nicht in C.


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /