Abo
  • Services:
Anzeige
Betriebssystem: OpenBSD 4.9 veröffentlicht

Betriebssystem

OpenBSD 4.9 veröffentlicht

Betriebssystem: OpenBSD 4.9 veröffentlicht

Die BSD-Variante OpenBSD ist in Version 4.9 erschienen. Das Entwicklerteam hat eine Vielzahl von Anwendungen aktualisiert. OpenSSH bekommt mit Version 5.8 neue Funktionen.

Mit zahlreichen Änderungen, einigen neuen Treibern und dazugehörigem Song haben die Entwickler Version 4.9 des quelloffenen Betriebssystems OpenBSD veröffentlicht. Die letzte Veröffentlichung liegt ein halbes Jahr zurück. Unter den neuen Treibern befinden sich viele für Netzwerkgeräte. Darunter sind USB-WLAN-Karten von Realtek mit Chipsatz RTL8188CU und RTL8192CU sowie die AR9287- und AR7010-Chipsätze von Atheros. OpenBSD unterstützt ebenfalls den Sata Controller von Nvidias MCP89 und den Grafikchip Radeon HD 4200 von AMD.

Anzeige
  • Der Bootprozess der Installations-CD von OpenBSD 4.9
  • Die Installation verläuft weitgehend automatisiert über einen minimalen grafischen Installer.
  • Der Standarddesktop FVWM von Openbsd 4.9
Der Standarddesktop FVWM von Openbsd 4.9

Für die Architekturen AMD64 und i386 ist der Lesezugriff auf NTFS-formatierte Festplatten Standard. Der SMP-Kernel bootet nun auf Computern mit bis zu 64 Kernen. Auch kann die aktuelle OpenBSD-Version bei Rechnern mit mehr als 16 Festplatten das Kernel-Boot-Device suchen. Die Unterstützung für die AES-NI-Instruktion moderner Intel-Prozessoren wurde ebenfalls implementiert.

OpenSSH 5.8 erhielt einige neue Funktionen und Reparaturen. Als grafische Oberflächen können Gnome 2.32.1, KDE 3.5.10 oder Xfce 4.8.0 genutzt werden. Nach der Standardinstallation steht FVWM zur Verfügung. Nutzer können sich zwischen Openoffice.org 3.3.0 und Libreoffice 3.3.0 entscheiden. Als Webbrowser stehen Chromium 9.0 und Firefox 3.5.16 bereit. Die Datenbanken Mysql 5.1.54 und Postgresql 9.0.3 sind ebenfalls über die Server des Projekts abrufbar. Für Entwickler finden sich außerdem PHP 5.2.16, Python 2.4.6, 2.5.4 und 2.6.6, Ruby 1.8.7 und 1.9.2, Mono 2.8.2 und die Editoren Emacs 21.4 oder 22.3 und Vim 7.3.3 in den Quellen. Insgesamt sind über 6.800 Ports verfügbar.

Für die Installation steht ein CD-Abbild auf verschiedenen Spiegelservern weltweit zum Download bereit. Andere Medien sind aber auch erhältlich, zum Beispiel Diskettenimages. Eine Kaufversion bietet das Projekt ebenfalls an. Eine Liste mit allen Änderungen im Vergleich zur Vorgängerversion hat des Entwicklerteam in einem Changelog zusammengefasst.


eye home zur Startseite
coffeinum 02. Mai 2011

"Die Installation verläuft weitgehend automatisiert über einen minimalen grafischen...

bstea 02. Mai 2011

Wird langsam Zeit, das KMS eingeführt wird, sonst gibt's dort bald keine Desktop-User...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. zusammen nur 3,99€
  2. 699,00€
  3. 37,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  2. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  3. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  4. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  5. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  6. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  7. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  8. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  9. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  10. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das funktioniert auf der ganzen Welt, nur im...

    Dwalinn | 09:46

  2. Re: Offenlegung Hut ab vor soviel Scheid...

    lgo | 09:44

  3. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Dwalinn | 09:43

  4. Re: So So der Hersteller der Cheatengine ist also...

    crack_monkey | 09:43

  5. Re: Geht die Fritz!Box 7490 dann noch, wenn...

    bombinho | 09:42


  1. 09:23

  2. 08:40

  3. 08:02

  4. 07:46

  5. 07:38

  6. 07:17

  7. 18:21

  8. 18:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel