• IT-Karriere:
  • Services:

Verlagsbranche

IDG übernimmt Onlinewelten

Gamestar, PC-Welt und Macwelt gehören schon zu IDG Communications Media, jetzt kauft die Münchner Niederlassung des US-Verlags das auf Onlinespiele spezialisierte Portal Onlinewelten.com.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Münchner IDG Communications Media AG übernimmt Onlinewelten.com, das bislang Teil des Berliner Onlinespieleanbieters Frogster ist - der wiederum mehrheitlich seit kurzem zu Gameforge gehört. Das redaktionell betreute Portal Onlinewelten.com zählt mit seinem Netzwerk von rund 80 Webseiten zu den reichweitenstärksten deutschsprachigen Webangeboten für Fans von Massively Multiplayer Online Games (MMOGs). Es wird bei IDG in einer neu gegründeten Online Welten GmbH mit Sitz in München angesiedelt. Über den Kaufpreis haben die beteiligten Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Mit der Akquisition will IDG sein Angebot von Medien für das stark wachsende Segment des Onlinegamings ausbauen. Die operative Führung der neuen Tochtergesellschaft liegt in den Händen von André Horn, der weiterhin auch Mitglied der Geschäftsleitung der IDG Entertainment Media GmbH ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

      •  /