Abo
  • Services:

CPUs

AMD will keine ARM-Lizenz

AMD setzt bei Prozessoren für mobile Geräte weiterhin auf seine Kombination aus CPU und GPU, die der Chiphersteller APU nennt. Eine Lizenz für die weit verbreiteten ARM-Prozessoren zu erwerben, kommt für AMD im Moment nicht infrage.

Artikel veröffentlicht am ,
AMDs Netbook-APU
AMDs Netbook-APU

In einem Gespräch mit TG Daily sagte AMD-Sprecher John Taylor: "Es ist ein absolutes Missverständnis, dass ARM unbestreitbare Vorteile gegenüber x86 bei mobilen Anwendungen hätte." Die kommenden APUs des Unternehmens würden wie auch die bei Tablets beliebten ARM-Prozessoren Akkulaufzeiten von einem ganzen Tag ermöglichen. Das gelte, so Taylor, für ein Notebook mit einem 11,6-Zoll-Display.

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. Basler Versicherungen, Bad Homburg

Aber auch bei Tablets will AMD mit seinen APUs mitspielen. Drei Unternehmen arbeiteten derzeit an Tablets mit den neuen AMD-Chips, sagte Taylor: "Wir sehen, dass die APU beständig in den Tablet-Markt drängt. Natürlich gibt es dabei noch einige Faktoren wie den Anwendungsbereich, das Betriebssystem und die Größe der Geräte zu bestimmen." Die Namen der Unternehmen nannte er nicht.

Vor kurzem gab es Spekulationen über eine Zusammenarbeit zwischen AMD und ARM, weil ARM-Vize Jem Davies auf dem ersten "Fusion Developer Summit" von AMD einen Vortrag halten wird. Die Veranstaltung, bei der AMD für seine APUs werben will, findet ab dem 13. Juni 2011 in Bellevue im US-Bundesstaat Washington statt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /