Abo
  • Services:

Toshiba

Einmal beschreibbare SD-Karte gegen Fotomanipulationen

Toshiba hat eine SD-Karte vorgestellt, die nur ein einziges Mal beschrieben werden kann. Eine nachträgliche Änderung oder gar das Löschen der Daten ist nicht möglich. Das ist vor allem bei beweissichernden Fotos oder Videos vorteilhaft.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Toshiba-Speicherkarte arbeitet nach dem Prinzip "Write Once Read Many" (Worm) und ist vor allem für Fotos gedacht, bei denen nachträgliche Veränderungen ausgeschlossen werden müssen. Auch das Löschen einzelner Bilder ist nicht möglich. Die Karte besitzt eine Speicherkapazität von nur 1 GByte. Damit dürfte es schwer werden, längere Videofilme in hoher Auflösung zu speichern.

  • Toshiba-SD-Worm-Karte (Foto: Toshiba)
Toshiba-SD-Worm-Karte (Foto: Toshiba)
Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin

2008 stellte Toshibas Konkurrent Sandisk schon einmal eine Karte vor, die nach dem Worm-Prinzip arbeitete. Sie bot lediglich eine Speicherkapazität von 128 MByte. Das ist für Digitalkameras bedingt durch deren hohe Auflösungen zu wenig. Nach Angaben von Toshiba ist die neue Karte nicht von jeder Kamera beschreibbar. Zum Auslesen reicht jedoch ein herkömmlicher Kartenleser.

Auf der Liste der kompatiblen Digitalkameras führt Toshiba die Spiegelreflexkameras Nikon D90, Pentax K20D, K200D und die Canon 500D. Außerdem kann die SD-Worm-Karte mit den Kompaktkameras Pentax Optio W80 und Fujifilm F200EXR beschrieben werden.

Toshiba nannte keinen Preis für die Karte, da sie vornehmlich in größeren Stückzahlen an Behörden und Großunternehmen verkauft wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 45,99€ (Release 12.10.)

AntTongi 09. Jul 2011

Dann liest man die Photos aus, was ja geht, manipuliert sie dann, maniouliert die exif...

elgooG 02. Mai 2011

Na toll, jetzt habe ich das Verlangen die Serienboxen wieder auszugraben. ;D Dabei ist...

Bartmensch 02. Mai 2011

@ Tantalus: Nach meinen bescheidenen Erfahrungen, sind die Gerichte in Deutschland auf...

Seasdfgas 02. Mai 2011

hatten die länder und behörden damals nicht noch extra personal das von zeit zu zeit...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /