Abo
  • Services:

WebOS

Promo-Codes im App Catalog sorgen für Ärger

HP erlaubt nun Promo-Codes im App Catalog. Die Umsetzung von HP sorgt allerdings für Ärger: Denn Promo-Codes gelten nur für einzelne Regionen und vermutlich benötigt die neue Funktion zwingend WebOS 2.x, so dass viele WebOS-Nutzer davon ausgeschlossen sind.

Artikel veröffentlicht am ,
WebOS: Promo-Codes im App Catalog sorgen für Ärger

Der App Catalog für WebOS-Anwendungen erlaubt nun auch Promo-Codes. Damit können Entwickler ihre kostenpflichtigen Anwendungen für einzelne Nutzer oder für begrenzte Zeit gratis anbieten. Zu Ostern wurde diese Neuerung bereits angekündigt - allerdings noch ohne genauen Termin.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt AG, Ehningen bei Stuttgart
  2. Sellwerk GmbH & Co. KG, Nürnberg

Jeder Entwickler darf maximal 1.000 Promo-Codes für jede neue Hauptversion einer Anwendung erzeugen. Diese sind dann bis zu 60 Tage lang gültig. Dabei haben die Entwickler die Wahl, ob ein Promo-Code nur einmalig oder mehrfach verwendet werden darf. Die Promo-Code-Funktion erlaubt ausschließlich eine kostenlose Weitergabe einer Applikation. Es gibt weiterhin keine Möglichkeit, eine Anwendung über Promo-Codes zu einem vergünstigten Preis anzubieten.

Laut den Experten von WebOS-Internals sind die Promo-Codes allerdings auf bestimmte Regionen begrenzt. Es gibt demnach keine Möglichkeit, einen Promo-Code zu erzeugen, der weltweit genutzt werden darf. Damit sorgt HP für erheblichen Ärger bei den Entwicklern, für die damit die Verteilung solcher Codes unnötig kompliziert wird. Noch zu Ostern hatte HP versprochen, langfristig die Länderbeschränkung im App Catalog abzuschalten. Daher erscheint es um so unverständlicher, dass die Promo-Codes eine Länderbeschränkung aufweisen.

Promo-Codes nicht für WebOS 1.4.5?

Bislang fehlt noch eine Bestätigung seitens HP, aber alles deutet darauf hin, dass Promo-Codes zwingend WebOS 2.x voraussetzen und nicht auf Smartphones mit WebOS 1.4.5 nutzbar sind. Da es WebOS 2.1 als Upgrade offiziell ausschließlich für das Palm Pre Plus gibt, dürften die meisten am Markt befindlichen WebOS-Geräte noch mit WebOS 1.4.5 laufen. Mancher Besitzer eines Palm Pre hat sich zwar mit Tricks WebOS 2.1 aufgespielt, aber für die Pixi-Reihe wird es wohl niemals eine Version von WebOS 2.x geben. Das würde bedeuten, dass Entwickler mit Promo-Codes nicht alle WebOS-Kunden erreichen können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Schnarchnase 02. Mai 2011

WebOS 2.1 auf dem Pre-? Hier ist die Anleitung: http://www.webos-internals.org/wiki...

Charles Marlow 30. Apr 2011

HP eben.


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /