Abo
  • Services:

Shazam 3.0 für Android

Kostenlose Musikerkennung für acht Monate

Die Musikerkennungssoftware Shazam ist in der Version 3.0 für Android wieder in zwei Ausführungen erschienen. Die kostenlose Variante kann durch ein eBay-Sponsoring bis Anfang 2012 ohne Einschränkungen für die Musikerkennung genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Shazam 3.0 für Android: Kostenlose Musikerkennung für acht Monate

Die kostenlose Version von Shazam 3.0 für die Android-Plattform bietet für einen begrenzten Zeitraum eine Musikerkennung ohne Einschränkungen. Seit Mitte 2010 erlaubt die Gratisversion von Shazam für Android-Geräte nur noch die Erkennung von maximal fünf Musikstücken im Monat. Mit der aktuellen Version entfällt diese Einschränkung für acht Monate bis zum 1. Januar 2012. Laut Shazam ist das die Folge eines eBay-Sponsorings, nähere Details gibt es dazu nicht.

  • Shazam-Widget auf dem Android-Startbildschirm
  • Shazam für Android
  • Shazam für Android
  • Shazam für Android
  • Shazam für Android
  • Shazam für Android
Shazam für Android
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Erding

Als neue Funktion gibt es mit Shazam Friends einen neuen Tab-Bereich in der Anwendung. Wenn ein Anwender von Shazam aktiv bei Facebook angemeldet ist, kann er nach einer Bestätigung seine Daten aus der Anwendung mit anderen Facebook-Nutzern austauschen. Außerdem lassen sich Daten direkt aus Shazam per Twitter weiterreichen. In der iOS-Welt ist diese Funktion bereits in Shazam integriert.

Shazam 3.0 für Android ab der Version 1.6 steht kostenlos im Android Market zur Verfügung. Ab dem 1. Januar 2012 sind damit wieder nur maximal fünf Musikerkennungen pro Monat möglich. Dauerhaft unbegrenzte Musikerkennung bietet Shazam Encore für rund 3,40 Euro.

Seit Ende 2010 arbeitet die Musikerkennungssoftware Soundhound für Android und iOS ebenfalls ohne Beschränkungen. Der Nutzer kann beliebig viele Musikstücke im Monat damit erkennen lassen. Der Gratisversion fehlen einige Komfortfunktionen und es wird Werbung eingeblendet. Gegen Bezahlung gibt es weitere Funktionen und keine Werbeeinblendungen mehr.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

sparvar 01. Mai 2011

danke :) das die leute sie bei sachen die sie umsonst nutzen sich immer drüber aufregen...

Anonymer Nutzer 29. Apr 2011

oder Tunatic (ist aber eine anwednung) zu finden unter http://www.wildbits.com/tunatic...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /