Gewinnwarnung

RIM mit Einbußen wegen "alternder Produkte"

Der Blackberry-Hersteller RIM reduziert die Gewinn- und Umsatzerwartung. "Unsere High-End-Produkte altern", gab Co-Firmenchef Jim Balsillie zu. Doch in der kommenden Woche könnten Neuankündigungen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Jim Balsillie (Bild: RIM)
Jim Balsillie (Bild: RIM)

Research In Motion senkt seine Gewinn- und Umsatzprognose für das laufende Quartal. Der kanadische Konzern erwartet einen Gewinn von 1,30 US-Dollar bis 1,37 US-Dollar pro Aktie. Im März 2011 hatte der Blackberry-Hersteller noch einen Gewinn von 1,47 US-Dollar bis 1,55 US-Dollar angekündigt, die Analysten hatten 1,48 US-Dollar pro Aktie erwartet. Der Umsatz werde ebenfalls "leicht unter" der Prognose des Unternehmens von 5,2 bis 5,6 Milliarden US-Dollar liegen.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Theoretische Informatik
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

"Der Kern der Sache ist, dass es seit der Bekanntgabe der letzten Prognose einen Umschlag gegeben hat", sagte Co-Firmenchef Jim Balsillie Analysten. "Unsere High-End-Produkte altern (...) und das betrifft unsere Margen und den Verkauf, insbesondere in den Vereinigten Staaten und Lateinamerika".

Es gebe aber keinen Grund, am strategischen Erfolg des Unternehmens zu zweifeln, betonte Balsillie. "Wie sind sehr erfreut über die Blackberry-Plattform und das Playbook und ihre Entwicklung am Markt. Wir müssen nur einige neuere High-End-Produkte auf dem Markt haben." Das Unternehmen befinde sich in einer Übergangssituation. In der kommenden Woche seien Neuigkeiten auf der Blackberry World zu erwarten.

Research In Motion will dem Blackberry OS den Rücken kehren und voll auf das Betriebssystem QNX setzen. Im Playbook wird QNX bereits eingesetzt. Auf lange Sicht würden die bisherigen Blackberry-Smartphones mit QNX laufen, erklärte ein RIM-Manager im September 2010. Anfang August 2010 war mit dem Blackberry Torch 9800 das erste Gerät mit dem neuen Blackberry 6 vorgestellt worden. QNX unterstützt Multitasking vollständig und zeigt laufende Applikationen in einer Übersicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

omgrofllol 29. Apr 2011

Ein leidensgenosse :) Naja fast. Ich hab das Storm 2. Hardware ist in Ordnung, aber das...

knock 29. Apr 2011

Montana kommt bald...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /