Abo
  • Services:

Gewinnwarnung

RIM mit Einbußen wegen "alternder Produkte"

Der Blackberry-Hersteller RIM reduziert die Gewinn- und Umsatzerwartung. "Unsere High-End-Produkte altern", gab Co-Firmenchef Jim Balsillie zu. Doch in der kommenden Woche könnten Neuankündigungen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Jim Balsillie (Bild: RIM)
Jim Balsillie (Bild: RIM)

Research In Motion senkt seine Gewinn- und Umsatzprognose für das laufende Quartal. Der kanadische Konzern erwartet einen Gewinn von 1,30 US-Dollar bis 1,37 US-Dollar pro Aktie. Im März 2011 hatte der Blackberry-Hersteller noch einen Gewinn von 1,47 US-Dollar bis 1,55 US-Dollar angekündigt, die Analysten hatten 1,48 US-Dollar pro Aktie erwartet. Der Umsatz werde ebenfalls "leicht unter" der Prognose des Unternehmens von 5,2 bis 5,6 Milliarden US-Dollar liegen.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau

"Der Kern der Sache ist, dass es seit der Bekanntgabe der letzten Prognose einen Umschlag gegeben hat", sagte Co-Firmenchef Jim Balsillie Analysten. "Unsere High-End-Produkte altern (...) und das betrifft unsere Margen und den Verkauf, insbesondere in den Vereinigten Staaten und Lateinamerika".

Es gebe aber keinen Grund, am strategischen Erfolg des Unternehmens zu zweifeln, betonte Balsillie. "Wie sind sehr erfreut über die Blackberry-Plattform und das Playbook und ihre Entwicklung am Markt. Wir müssen nur einige neuere High-End-Produkte auf dem Markt haben." Das Unternehmen befinde sich in einer Übergangssituation. In der kommenden Woche seien Neuigkeiten auf der Blackberry World zu erwarten.

Research In Motion will dem Blackberry OS den Rücken kehren und voll auf das Betriebssystem QNX setzen. Im Playbook wird QNX bereits eingesetzt. Auf lange Sicht würden die bisherigen Blackberry-Smartphones mit QNX laufen, erklärte ein RIM-Manager im September 2010. Anfang August 2010 war mit dem Blackberry Torch 9800 das erste Gerät mit dem neuen Blackberry 6 vorgestellt worden. QNX unterstützt Multitasking vollständig und zeigt laufende Applikationen in einer Übersicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

omgrofllol 29. Apr 2011

Ein leidensgenosse :) Naja fast. Ich hab das Storm 2. Hardware ist in Ordnung, aber das...

knock 29. Apr 2011

Montana kommt bald...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /