Firefox 4.0.1

Erstes Update für die neue Firefox-Version

Mit Firefox 4.0.1 werden mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Zudem stehen Sicherheitspatches für ältere Firefox-Versionen sowie für Thunderbird und Seamonkey zum Herunterladen zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 4.0.1: Erstes Update für die neue Firefox-Version

Mit den Updates für drei Firefox-Versionen, Thunderbird und Seamonkey werden eine Reihe von Sicherheitslecks beseitigt, die zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden können. Mehrere als gefährlich eingestufte Sicherheitslecks betreffen alle Firefox-Versionen, Thunderbird sowie Seamonkey und lassen sich zur Ausführung von Schadcode missbrauchen. Eine solche Angriffsmöglichkeit ist durch zwei weitere Sicherheitslecks in Firefox 4.0 möglich und soll mit dem Update behoben sein.

Stellenmarkt
  1. ERP-Consultant (m/w/d)
    Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. IT-Administrator Middleware & Betriebstools (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Ansonsten wurden gefährliche Sicherheitslecks mit Firefox 3.5.19 sowie 3.6.17 und Seamonkey 2.0.14 geschlossen, die ebenfalls zur unerlaubten Codeausführung verwendet werden können. Ein weiteres gefährliches Sicherheitsleck in den drei Produkten betrifft ausschließlich die Mac-OS-X-Versionen der Applikationen. Zudem wurden weitere als nicht so gefährlich bewertete Sicherheitslücken in Firefox, Thunderbird und Seamonkey beseitigt.

Eine detaillierte Übersicht zu den geschlossenen Sicherheitslücken in Thunderbird 3.1.10 liegt bislang nicht vor. Nach Firefox 3.5.19 wird es keine weiteren Updates für diese Firefox-Version mehr geben. Firefox-Nutzer sind aufgerufen, auf die 4er Version des Browsers zu wechseln.

Firefox 4.0.1, Firefox 3.6.17, Firefox 3.5.19 und Thunderbird 3.1.10 sowie Seamonkey 2.0.14 stehen für Windows, Linux und Mac OS kostenlos als Download zur Verfügung. Die aktuellen Versionen werden über die Updatefunktion der jeweiligen Programme verteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


samy 16. Mai 2011

F1 ruft bei mir die Hilfe auf mehr brauch nicht an F1-Funktionen ;-)

/mecki78 02. Mai 2011

Siehe hierzu: https://forum.golem.de/kommentare/security/firefox-4.0.1-erstes-update-fuer...

hmuellers 29. Apr 2011

...wann die 3.5er Version endlich eingestampft wird. Das hat sich ja jetzt geklärt - und...

samy 29. Apr 2011

Interessant das geht ja ganz gut ;-) Sogar unter Linux, liegt aber auch daran dass FF...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lennart Poettering
Systemd-Gründer wechselt offenbar zu Microsoft

Der einflussreiche Entwickler Lennart Poettering hat offenbar den Linux-Distributor Red Hat verlassen und wechselt zur Konkurrenz.

Lennart Poettering: Systemd-Gründer wechselt offenbar zu Microsoft
Artikel
  1. Thinkpad E14 Gen4 im Test: Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis
    Thinkpad E14 Gen4 im Test
    Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Top für 900 Euro: Das Thinkpad E14 Gen4 mit Alder Lake ist flott, aufrüstbar und tippt sich exzellent. Nur beim Display steht Lenovo auf der Stelle.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Hackerangriffe: FBI und MI5 warnen vor Spionage durch China
    Hackerangriffe
    FBI und MI5 warnen vor Spionage durch China

    Die Chefs von den Inlandsgeheimdiensten der USA und des Vereinigten Königreichs betonen in einer Ansprache die Bedrohung durch China, die sie beobachten würden.

  3. Zu geringer Abstand: Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
    Zu geringer Abstand
    Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern

    Ein zu geringer Abstand auf der Autobahn ist eine häufige Unfallursache. In Brandenburg hat die Polizei Drängler mit einer Drohne gefilmt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Amazon-Geräte günstiger • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 125€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ 165Hz 369€) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /