Abo
  • Services:
Anzeige
Experimentelle Version: Dropbox schließt Sicherheitslücke

Experimentelle Version

Dropbox schließt Sicherheitslücke

Experimentelle Version: Dropbox schließt Sicherheitslücke

Dropbox hat für seinen Onlinespeicherdienst eine neue Version der Clientsoftware vorgestellt, die das Sicherheitsproblem beheben soll, mit dem die Zugangsdaten über eine Konfigurationsdatei entwendet werden können. Noch befindet sich Dropbox 1.2.0 in einer experimentellen Phase.

Dropbox 1.2.0 soll ein Problem beheben, auf das Sicherheitsexperte Derek Newton hinwies. Bislang konnte ein Angreifer mit einer entwendeten Konfigurationsdatei vom Rechner des Anwenders unentdeckt auf die Dateien zugreifen.

Anzeige

Dropbox sichert seine Konfigurationsdaten, Datei- und Verzeichnislisten, Hashtabellen und Weiteres in mehreren SQLite-Datenbank-Dateien. Die Datenbank config.db enthält eine host_id, die zur Authentifizierung gegenüber dem Dienst verwendet wird. Wird die config.db-Datei oder die host_id kopiert, kann der Angreifer mit allen Rechten auf die jeweilige Dropbox zugreifen.

In der neuen Version 1.2.0 ist es nach Herstellerangaben nicht mehr möglich, durch Kopieren der Konfigurationsdatei die Zugangsberechtigung zu erlangen. Außerdem wurde ein verschlüsseltes Datenbankformat eingeführt. Dadurch soll es nicht mehr möglich sein, die Datenbank auszulesen.

Noch ist Dropbox 1.2.0 in einer experimentellen Betaphase. Wer vorher manuell ein Backup der Dropbox-Daten erstellt, das im Falle eines Falles zurückgespielt wird, kann die neue Clientsoftware schon ausprobieren. Sie steht für Windows, Linux und Mac OS X zur Verfügung.

Die Entwickler weisen darauf hin, dass das neue Datenbankformat einige Nachteile mit sich bringt. Derzeit funktionieren wegen der Änderungen einige Anwendungen von Drittherstellern nicht mit Dropbox 1.2.0. Als Beispiele werden 1Password und KFilebox aufgeführt.


eye home zur Startseite
Charles Marlow 30. Apr 2011

Weil schon jetzt mindestens genauso tot.

teleborian 29. Apr 2011

Es ist nicht nur das wisse, sondern auch die möglichkeiten und kosten. Dropbox bietet...

ad (Golem.de) 29. Apr 2011

Der Hinweis kam offenbar erst später hinzu. Aber vielen Dank, ich habe den Artikel...

Netspy 29. Apr 2011

Ist nicht so abwegig, Dropbox liegt auch bei Amazon: https://www.golem.de/1104/83113.html



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 1,29€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  2. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  3. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  4. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  5. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  6. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  7. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  8. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  9. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  10. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Lifebook U938 Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne
  2. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Obszön

    robinx999 | 20:53

  2. Re: BANAAAAANAAAAA!

    cubei | 20:49

  3. Re: Ja nee, is klar

    Eheran | 20:49

  4. Re: xy Jahre Support ...

    robinx999 | 20:48

  5. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Ugly | 20:48


  1. 20:17

  2. 19:48

  3. 18:00

  4. 17:15

  5. 16:41

  6. 15:30

  7. 15:00

  8. 14:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel