Abo
  • Services:

Elcomsoft

Nikons Foto-Validierungssystem geknackt

Nikons Echtheitsprüfung für Digitalkamerafotos ist nach Angaben des russischen Softwarehauses Elcomsoft geknackt worden. Nun können beliebige Bilder mit dem Echtheitszertifikat manipuliert werden und es ist nicht mehr sicher, dass sie ohne Änderungen direkt aus den Nikon-Kameras stammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Elcomsoft: Nikons Foto-Validierungssystem geknackt

Nikons Image Authentication System stellt sicher, dass es sich bei einem Foto um ein unbearbeitetes Original aus einer Kamera des japanischen Herstellers handelt. Herzstück sind ein Verschlüsselungssystem in der Kamera und eine Software zum Überprüfen der Signatur. Elcomsoft hat nun mehrere Fotos veröffentlicht, die definitiv nicht aus einer Nikon-Digitalkamera stammen, aber vom Image Authentication System dennoch als echt eingestuft werden.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. Securitas Personalmanagement GmbH, Frankfurt am Main

Elcomsoft hat nach eigenen Angaben eine Schwachstelle in der Kameratechnik gefunden, die es ermöglicht, den privaten Schlüssel zu extrahieren. Die Sicherheitslücke ermöglicht es, gefälschte Bilder zu erzeugen, die von Nikons Image Authentication System als authentisch identifiziert werden. Auch Canon hat ein solches System entwickelt, das von Elcomsoft schon Ende 2010 geknackt wurde.

Höherwertige Nikon-Spiegelreflexkameras fügen beim Speichern der Fotos eine digitale Signatur ein. Technische Details hat Nikon dazu nicht veröffentlicht. Elcomsoft fand heraus, dass die Bild-Metadaten und die eigentlichen Bilddaten unabhängig voneinander mit einer SHA-1-Hashfunktion behandelt werden. Daraus entstehen zwei 160 Bit große Hashwerte, die später mit einem geheimen, privaten Schlüssel mit dem Algorithmus RSA 1024 verschlüsselt werden. Daraus entsteht eine digitale Signatur. Die beiden 1.024-Bit-Signaturen speichert Nikon im Exif-Feld Makernote 0x0097 (Color Balance).

Bei der Validierung errechnet die Nikon-Image-Authentication-Software von den Bildern ebenfalls zwei SHA-1-Hashwerte und verwendet den öffentlichen Schlüssel, um die Signaturen zu überprüfen. Nach Angaben von Elcomsoft ist der private Schlüssel aber nicht gut geschützt. Er kann von der Kamera ausgelesen werden - und danach eine valide digitale Signatur von jedem beliebigen Bild erzeugen.

Elcomsoft hat Nikon und das CERT über die Sicherheitslücke informiert und einige Bilder erstellt, die vom Image Authentication System als echt bezeichnet werden. Nikon hat sich bislang dazu gegenüber Elcomsoft nicht geäußert. Auch Canon hat nach Angaben des Softwarehauses seine Sicherheitslücke in seiner eigenen Validierungssoftware nicht behoben. Nikon nutzt die Sicherheitsfunktion in den Modellen D3X, D3, D700, D300S, D300, D2Xs, D2X, D2Hs und D200.

Einige der von Elcomsoft erstellten Bildmanipulationen, die als valide erkannt werden, hat das Unternehmen online gestellt. Dazu ist Nikons Image-Authentication-Software erforderlich. Sie kostet rund 500 Euro.



Anzeige
Top-Angebote

janpi3 29. Apr 2011

Frag ma Geohotze oder Graf_choko oder wie die 2 geschrieben werden. Soll ja Firmen geben...

Himmerlarschund... 29. Apr 2011

Das Foto von einem Foto will ich sehen, dass qualitativ auch nur ansatzweise wie das...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /