Abo
  • Services:

Stephen Elop

Android ist Nokias Hauptkonkurrent

Nokia-Chef Stephen Elop sieht vor allem Android als Hauptkonkurrent für den Handymarktführer. Hingegen hält er das iPhone für weniger gefährlich für Nokia, weil Apple ausschließlich das obere Preissegment im Smartphonemarkt bedient.

Artikel veröffentlicht am ,
Stephen Elop: Android ist Nokias Hauptkonkurrent

Die Android-Plattform stelle derzeit die größte Konkurrenz für Nokia dar, erklärte Nokia-Chef Stephen Elop in einem Interview mit einem finnischen TV-Sender. Das begründet er damit, dass es Android-Smartphones sowohl im oberen, mittleren als auch im unteren Preissegment gebe. Ansonsten decke laut Elop nur Symbian als Smartphoneplattform einen vergleichbaren Preisrahmen ab. Auch mit dem Wechsel zu Windows Phone 7 will Nokia wohl auch weiterhin die gesamte Preisspanne an Smartphones abdecken.

Aus diesem Grunde sieht Elop auch Apple mit dem iPhone nicht als einen Hauptkonkurrenten. Denn iOS-Smartphones gebe es derzeit nur im oberen Preissegment, während die übrigen Preisbereiche von Apple nicht bedient würden, meint Elop. Nokia selbst will sich aber ohnehin nicht nur an einem Wettbewerber oder einem Konkurrenzgerät messen, sondern wolle als Handymarktführer möglichst viele Kunden erreichen, erklärte Elop.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Herrjemine 30. Apr 2011

Richtig, Vertrauen kann man beim Konsumer aber nur zurückgewinnen, wenn man seine...

honk 29. Apr 2011

??? wird doch auch ohne Nokia noch weiterentwickelt, nur halt nicht mehr mit dem focus...

Himmerlarschund... 29. Apr 2011

Und selbst das stimmt nicht. Und das sage ich, obwohl ich mir nie ein iPhone kaufen...

BasAn 28. Apr 2011

Der Mann war Microsoft-Manager, Geräte wo keine Microsoft-Software vorinstalliert ist das...

Himmerlarschund... 28. Apr 2011

doppelt...


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /