Abo
  • Services:
Anzeige
Aktuelle Intel-SSD 320 ohne Gehäuse
Aktuelle Intel-SSD 320 ohne Gehäuse

Inoffizielle Roadmap

Intel plant SSDs bis 400 GByte als PCIe-Steckkarte

Bis zum Ende des Jahres 2011 will Intel nach unbestätigten Informationen alle aktuellen SSD-Serien erneuern. Erstmals will das Unternehmen dabei auch Solid-State-Drives als PCI-Express-Steckkarten anbieten, dazu kommen auch günstigere Modelle als Boot-Laufwerk.

Nach den ersten 2,5-Zoll-Laufwerken für SATA-Ports mit 6 GBit/s, der Serie 510, will Intel zu Beginn des dritten Quartals nachlegen. Nach einer inoffiziellen Roadmap, die bei Engadget aufgetaucht ist, soll dann Serie 710 starten - aber nur mit 3 GBit/s. Unter dem Codenamen Lyndonville ist diese SSD schon seit Herbst 2010 in Intel-Roadmaps zu finden, sie soll auf Triple-Level-Cells setzen.

Anzeige

Ebenfalls im dritten Quartal 2011 will Intel dann seine erste SSD als PCIe-Steckkarte vorstellen: die Serie 720 alias Ramsdale. Sie besteht aus dem beim Schreiben schnelleren SLC-Flash und soll bis zu 400 GByte groß sein. Warum Intel dabei aber 6 GBit/s angibt, wo die Transferraten doch mit einem PCI-Express-Slot viel höher ausfallen können, ist rätselhaft. Vermutlich soll das nur eine grobe Einordnung der Leistung ermöglichen.

Larsen Creek als SSD-Cache

Als neue Serie 300, Codename Larsen Creek, soll im dritten Quartal auch eine neue Serie von besonders günstigen SSDs mit nur 20 GByte Kapazität auf den Markt kommen. Intel bezeichnet sie als "Caching Product", was auf die Cache-Funktion des Z68-Chipsatzes hindeutet. Als Smart Response kann dabei eine SSD zusammen mit einer Festplatte für den Anwender transparent arbeiten: Beide Laufwerke stellen sich wie eines dar. Die Serie 300 könnte aber auch schon früher erscheinen, und zwar im Mai 2011 zusammen mit dem Z68-Chipsatz - das meint jedenfalls Nordic Hardware. Die SSD soll auch als mSATA-Modell erscheinen, was sie beispielsweise für Notebooks interessant macht.

Als Nachfolger der Einstiegsmodelle der aktuellen Serie 300 (Postville G3) soll im vierten Quartal eine neue Serie 300 starten, die den Codenamen Paint Creek trägt. Wie die jetzt verkauften Postvilles bleibt es bei 3-GBit-SATA, die Kapazitäten für die günstigen Laufwerke sollen nicht höher als 80 GByte ausfallen. Die Postvilles gibt es jedoch schon bis 600 GByte, so dass Intel wohl die Palette nur nach unten erweitert.

Bis auf 480 GByte kommt im gleichen Zeitraum die Serie 520 (Cherryville), die dann endgültig Intels jetzt aktuelle Serie 510 beerbt. Sie arbeitet mit einer 6 GBit/s schnellen SATA-Schnittstelle.


eye home zur Startseite
Hans-Dampf 05. Mai 2011

Entscheidend ist nicht, welchen Bus Intel hier verwendet, sondern welches Protokoll...

nie (Golem.de) 28. Apr 2011

Beide Codenamen werden als Produkte der Serie 300 geführt werden, sagt jedenfalls die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  4. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Cystasy | 02:17

  2. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    quasides | 02:04

  3. Re: Drecksmarketing

    Prinzeumel | 01:22

  4. Re: Um Informatik zu lernen, braucht man keine...

    tristanheussner | 01:03

  5. Re: Spieglein, Spieglein...

    Pjörn | 00:57


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel