Nokia-Chef

Unser erstes Tablet soll einzigartig werden

Nokia will in den Tablet-Markt einsteigen, verkündete der Handymarktführer erstmals. Der Nokia-Chef betonte, dass das erste Nokia-Tablet etwas ganz Besonderes werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia-Chef: Unser erstes Tablet soll einzigartig werden

Bisher hatte es den Anschein, als ob Nokia den Tablet-Markt vollkommen ignoriert. Weder bietet Nokia ein Tablet an, noch wurde bislang eines angekündigt. Der Nokia-Chef Stephen Elop erklärte nun in einem Interview mit einem finnischen TV-Sender, dass Nokia an einem Tablet arbeite. Noch ist laut Elop aber nicht entschieden, mit welchem Betriebssystem das Tablet laufen werde. So ist ein Tablet auf Basis von Windows ebenso wie ein Meego-Tablet denkbar.

Stellenmarkt
  1. IT Operations Engineer (m/w/d)
    PTV Group, Karlsruhe
  2. Softwareentwickler (w/m/d) Java
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Bremen
Detailsuche

Das erste Nokia-Tablet soll sich klar von der Konkurrenz abheben, betont Elop. Derzeit seien mehr als 200 Tablets auf dem Markt, aber nur eines davon ist wirklich erfolgreich, meint der Nokia-Chef. Auch wenn er es vermeidet, dieses eine Tablet klar beim Namen zu nennen, so ist doch klar, dass damit Apples iPad gemeint ist. Nokia wolle in diesem Marktsegment nicht ein weiteres Tablet anbieten, von dem Kunden kaum Notiz nehmen.

Wie sich das erste Nokia-Tablet derart von der Konkurrenz abheben wird, ist noch vollkommen unklar. Auch ist noch offen, wann das erste Tablet von Nokia auf den Markt kommen wird. Nach Elops Aussagen ist aber damit zu rechnen, dass es noch lange Zeit dauern wird, bis das Tablet fertig ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Dark Alliance angespielt: Als Heldenhammer durch Dungeons & Dragons
    Dark Alliance angespielt
    Als Heldenhammer durch Dungeons & Dragons

    Wuchtige Kämpfe und wertvolles Loot: Golem.de hat als Zwerg Bruno Heldenhammer in Dungeons & Dragons Dark Alliance gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

flasherle 02. Mai 2011

nein mein nick hat absolut nix mit adobe flash zu tun...

Charles Marlow 30. Apr 2011

Vermutlich muss es "endgültig" oder "letztmalig" heissen. ;)

redex 30. Apr 2011

Was willst Du uns damit sagen? Das N900 ist von Nokia. Ebenso wie die Vorgängermodelle...

Tonala2 29. Apr 2011

http://www.nokia.de/service-und-software/produktservice/nokia-n800-internet-tablet-o2

elgooG 29. Apr 2011

http://img534.imageshack.us/img534/8080/1158253774656.jpg


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /