Abo
  • Services:

Das Problem 'Other-OS'

Golem.de: Was ist für Sie so schlimm daran, dass Sony die Option "Other OS" deaktiviert hat?

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

Egorenkov: Ich denke, viele möchten wie ich Linux oder FreeBSD auf der Playstation 3 haben, weil es viel besser zum Programmieren geeignet ist als GameOS. GameOS ist nur zum Spielen gut, mit Linux dagegen kann man leicht neue Programme für die PS3 entwickeln und so die eigene PS3 um neue Funktionalität erweitern, die volle Power der PS3 ausnutzen. GameOS erlaubt uns das nicht und ist bei weitem nicht so ausgereift wie Linux.

Golem.de: Wie sehen Sie die derzeit gültigen Regelungen zum Schutz geistigen Eigentums, also beispielsweise im Hinblick auf Kopierschutzsysteme?

Egorenkov: Ich finde, dass so was leider sehr stark von großen Konzernen wie Sony missbraucht wird. Sony hat Geld und Macht und ist der Meinung, es kann damit tun, was sie wollen. Das ist leider die Realität. Ich sehe das aber ganz anders.

Golem.de: Was denken Sie über die Aktionen von Anonymous, die ja auch in Ihrem Namen gegen Sony kämpfen?

Egorenkov: Ich bin Anonymous und allen anderen sehr dankbar für die Unterstützung, die sie mir bieten. Wenn wir immer ohne Kampf nachgeben, dann werden uns bald große Konzerne wie Sony das Leben zur Hölle machen und uns bei allem sagen, wo es langgeht. Das darf man ihnen nicht erlauben, und ich bin auch bereit, für meine Prinzipien geradezustehen. Die letzten PSN-Angriffe haben uns gezeigt, wie inkompetent und fahrlässig Sony mit unseren privaten Daten umgeht. Viele geben die Schuld daran den Hackern, die Wahrheit ist aber, dass Sony der Hauptschuldige ist. Sony ist für unsere privaten Daten verantwortlich!

Golem.de: Würden Sie sich noch mehr Unterstützung aus der Community wünschen, und in welcher Form?

Egorenkov: Ich wünschte vor allem, dass mehr Menschen etwas Rückgrat zeigen würden. Dann könnte sich Sony nicht mehr alles erlauben.

Golem.de: Können Sie uns noch ein bisschen über sich erzählen: Was machen Sie beruflich, was interessiert Sie?

Egorenkov: Beruflich bin ich als Programmierer tätig. Reverse Engineering und Programmieren ist aber nicht alles, was mich interessiert. Ich lese sehr gerne klassische Literatur und gehe sehr gerne ins Theater, in die Oper und ins Ballett.

 PS3 Hack: "Graf_Chokolo" im Interview
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Charles Marlow 30. Apr 2011

Die meisten hier sind ja eindeutig gegen den Typ, was ich aufgrund seiner recht konfusen...

spanther 29. Apr 2011

Und wo ist dann das Problem am hacken der Hardware, die doch seins ist? Er darf auf...

spanther 29. Apr 2011

Eben nicht! Ein Patch gilt als Fehlerbereinigung und die "Fehlerausbesserung" einer...

widardd 29. Apr 2011

du meinst das sogenannte FightPad von Mad Catz? absolut minderwertig, und über das dpad...

Tapsi 29. Apr 2011

Ja aber nicht jeder, ich auch nicht, hat Geld für M$ superteure HDD Module :( Richtig...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /