Abo
  • Services:

Das Problem 'Other-OS'

Golem.de: Was ist für Sie so schlimm daran, dass Sony die Option "Other OS" deaktiviert hat?

Stellenmarkt
  1. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  2. SCHOTT AG, Mainz

Egorenkov: Ich denke, viele möchten wie ich Linux oder FreeBSD auf der Playstation 3 haben, weil es viel besser zum Programmieren geeignet ist als GameOS. GameOS ist nur zum Spielen gut, mit Linux dagegen kann man leicht neue Programme für die PS3 entwickeln und so die eigene PS3 um neue Funktionalität erweitern, die volle Power der PS3 ausnutzen. GameOS erlaubt uns das nicht und ist bei weitem nicht so ausgereift wie Linux.

Golem.de: Wie sehen Sie die derzeit gültigen Regelungen zum Schutz geistigen Eigentums, also beispielsweise im Hinblick auf Kopierschutzsysteme?

Egorenkov: Ich finde, dass so was leider sehr stark von großen Konzernen wie Sony missbraucht wird. Sony hat Geld und Macht und ist der Meinung, es kann damit tun, was sie wollen. Das ist leider die Realität. Ich sehe das aber ganz anders.

Golem.de: Was denken Sie über die Aktionen von Anonymous, die ja auch in Ihrem Namen gegen Sony kämpfen?

Egorenkov: Ich bin Anonymous und allen anderen sehr dankbar für die Unterstützung, die sie mir bieten. Wenn wir immer ohne Kampf nachgeben, dann werden uns bald große Konzerne wie Sony das Leben zur Hölle machen und uns bei allem sagen, wo es langgeht. Das darf man ihnen nicht erlauben, und ich bin auch bereit, für meine Prinzipien geradezustehen. Die letzten PSN-Angriffe haben uns gezeigt, wie inkompetent und fahrlässig Sony mit unseren privaten Daten umgeht. Viele geben die Schuld daran den Hackern, die Wahrheit ist aber, dass Sony der Hauptschuldige ist. Sony ist für unsere privaten Daten verantwortlich!

Golem.de: Würden Sie sich noch mehr Unterstützung aus der Community wünschen, und in welcher Form?

Egorenkov: Ich wünschte vor allem, dass mehr Menschen etwas Rückgrat zeigen würden. Dann könnte sich Sony nicht mehr alles erlauben.

Golem.de: Können Sie uns noch ein bisschen über sich erzählen: Was machen Sie beruflich, was interessiert Sie?

Egorenkov: Beruflich bin ich als Programmierer tätig. Reverse Engineering und Programmieren ist aber nicht alles, was mich interessiert. Ich lese sehr gerne klassische Literatur und gehe sehr gerne ins Theater, in die Oper und ins Ballett.

 PS3 Hack: "Graf_Chokolo" im Interview
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 1,29€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Charles Marlow 30. Apr 2011

Die meisten hier sind ja eindeutig gegen den Typ, was ich aufgrund seiner recht konfusen...

spanther 29. Apr 2011

Und wo ist dann das Problem am hacken der Hardware, die doch seins ist? Er darf auf...

spanther 29. Apr 2011

Eben nicht! Ein Patch gilt als Fehlerbereinigung und die "Fehlerausbesserung" einer...

widardd 29. Apr 2011

du meinst das sogenannte FightPad von Mad Catz? absolut minderwertig, und über das dpad...

Tapsi 29. Apr 2011

Ja aber nicht jeder, ich auch nicht, hat Geld für M$ superteure HDD Module :( Richtig...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /