Abo
  • Services:

O2-Hotline

Chaos bei Alternativrufnummern (Update)

Am 1. Mai 2011 ist die O2-Hotline kostenlos über neue Rufnummern zu erreichen. Allerdings hat O2 kurz vor dem Start noch einmal die entsprechenden Rufnummern geändert. Wer sein Telefonbuch bereits angepasst hat, muss also noch einmal ran.

Artikel veröffentlicht am ,
O2-Hotline: Chaos bei Alternativrufnummern (Update)

Bestandskunden von O2 können die Hotline auch ab dem 1. Mai 2011 weiterhin kostenlos erreichen. Für Vertragskunden gilt dann die Rufnummer 0176 88855333 und Prepaidkunden erreichen die Hotline über 0176 88855383. Noch vor zwei Tagen hatte O2 Golem.de andere Rufnummern bestätigt. Nach einem Bericht von Teltarif können die zunächst genannten Alternativrufnummern aus technischen Gründen nicht verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Dies wurde mittlerweile von O2 bestätigt. Ab dem 1. Mai 2011 kostet ein Anruf bei der bisherigen O2-Hotline 30 Cent, kostenlos soll die Hotline dann über die nun genannten Rufnummern erreichbar sein - allerdings gilt das nur für Bestandskunden.

Neukunden dürfen nur noch die kostenpflichtige Hotline nutzen. Mit der Umstellung gibt O2 das Versprechen, dass Anrufer bei der kostenpflichtigen Hotline künftig nur noch maximal zwei Minuten warten müssen. Wird diese Wartezeit überschritten, will O2 Anrufern die 30 Cent pro Anruf zurückzahlen.

Obwohl die Umstellung der Hotline bereits am Sonntag erfolgt, hat O2 Bestandskunden noch immer nicht informiert. Der Netzbetreiber hatte angekündigt, Informationen dazu an die Kunden senden zu wollen.

Nachtrag vom 29. April 2011, 13:53 Uhr

O2 hat Golem.de bestätigt, dass die Änderung der alternativen Hotline-Rufnummern technische Gründe hatte. Die betreffende Textstelle wurde aktualisiert. Außerdem erklärte O2 auf Nachfrage, dass die 0176er Rufnummern dauerhaft gültig bleiben und nicht noch einmal geändert werden. Laut O2 werden Kunden bereits per SMS über die anstehenden Änderungen informiert. O2-Nutzer in der Redaktion konnten dies allerdings nicht bestätigen.

Nachtrag vom 29. April 2011, 16:20 Uhr

Mittlerweile kam eine Info-SMS über die Hotline-Umstellung bei O2-Nutzern in der Redaktion an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)

Bouncy 29. Apr 2011

Haha, na das ist mal ne schön dumme Formulierung: "gewohntem Service" als Gegenteil zu...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /