Abo
  • Services:

O2-Hotline

Chaos bei Alternativrufnummern (Update)

Am 1. Mai 2011 ist die O2-Hotline kostenlos über neue Rufnummern zu erreichen. Allerdings hat O2 kurz vor dem Start noch einmal die entsprechenden Rufnummern geändert. Wer sein Telefonbuch bereits angepasst hat, muss also noch einmal ran.

Artikel veröffentlicht am ,
O2-Hotline: Chaos bei Alternativrufnummern (Update)

Bestandskunden von O2 können die Hotline auch ab dem 1. Mai 2011 weiterhin kostenlos erreichen. Für Vertragskunden gilt dann die Rufnummer 0176 88855333 und Prepaidkunden erreichen die Hotline über 0176 88855383. Noch vor zwei Tagen hatte O2 Golem.de andere Rufnummern bestätigt. Nach einem Bericht von Teltarif können die zunächst genannten Alternativrufnummern aus technischen Gründen nicht verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

Dies wurde mittlerweile von O2 bestätigt. Ab dem 1. Mai 2011 kostet ein Anruf bei der bisherigen O2-Hotline 30 Cent, kostenlos soll die Hotline dann über die nun genannten Rufnummern erreichbar sein - allerdings gilt das nur für Bestandskunden.

Neukunden dürfen nur noch die kostenpflichtige Hotline nutzen. Mit der Umstellung gibt O2 das Versprechen, dass Anrufer bei der kostenpflichtigen Hotline künftig nur noch maximal zwei Minuten warten müssen. Wird diese Wartezeit überschritten, will O2 Anrufern die 30 Cent pro Anruf zurückzahlen.

Obwohl die Umstellung der Hotline bereits am Sonntag erfolgt, hat O2 Bestandskunden noch immer nicht informiert. Der Netzbetreiber hatte angekündigt, Informationen dazu an die Kunden senden zu wollen.

Nachtrag vom 29. April 2011, 13:53 Uhr

O2 hat Golem.de bestätigt, dass die Änderung der alternativen Hotline-Rufnummern technische Gründe hatte. Die betreffende Textstelle wurde aktualisiert. Außerdem erklärte O2 auf Nachfrage, dass die 0176er Rufnummern dauerhaft gültig bleiben und nicht noch einmal geändert werden. Laut O2 werden Kunden bereits per SMS über die anstehenden Änderungen informiert. O2-Nutzer in der Redaktion konnten dies allerdings nicht bestätigen.

Nachtrag vom 29. April 2011, 16:20 Uhr

Mittlerweile kam eine Info-SMS über die Hotline-Umstellung bei O2-Nutzern in der Redaktion an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bouncy 29. Apr 2011

Haha, na das ist mal ne schön dumme Formulierung: "gewohntem Service" als Gegenteil zu...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /